Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Aktion zum Welt-Aids-Tag an der Realschule
Gifhorn Isenbüttel Aktion zum Welt-Aids-Tag an der Realschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 04.12.2018
Welt-Aids-Tag: An der Realschule in Calberlah informierten die Zehntklässler ihre Mitschüler über die Krankheit. Quelle: Christina Rudert
Calberlah

Die Neuntklässler begleiteten die Schüler der niedrigeren Klassenstufen in Gruppen zu den insgesamt acht Stationen – und bevor die Gruppen zur nächsten Station durften, mussten sie ein paar Fragen beantworten, um ihre Laufzettel unterschrieben zu bekommen.

Biologie-Lehrerin Maike Engelbach, die die Aktion zum Welt-Aids-Tag seit vielen Jahren koordiniert, erzählte vom großen Engagement der Zehntklässler: „Sie haben mehr als 600 Preise für die Tombola organisiert“, freute sie sich. Der Erlös geht dann als Spende an die Aids-Hilfe Braunschweig, die die Vorbereitungen an der Realschule unterstützt. Die Eltern tragen mit Kuchenspenden dazu bei, den Erlös aufzustocken.

Schutz durch Kondome

„Ein Kondom hat ein Haltbarkeitsdatum“, zeigte Anabel Harke an einem Stand den kleinen Aufdruck. Nicole Zimmermann wollte wissen, wieso ein Kondom nicht mit langen Fingernägeln übergezogen werden sollte. „Weil es dann reißen kann“, kam die Antwort.

Und dann mussten die jüngeren Schüler einem stilisierten Holz-Penis ein Kondom überziehen, was verlegenes Kichern auslöste. „Da reagieren wir gelassen und mit Humor“, sagte Anabel Harke.

Lob für die Zehntklässler

Für den Siebtklässler Leon Szabo war vor allem die Station mit den Infos über das Immunsystem interessant, „das hat mir am besten gefallen“. Auch das Thema Aids weltweit fand er spannend, dass zum Beispiel Südamerika der Kontinent mit den drittmeisten Erkrankten ist. Ein Lob gab’s von ihm für die Zehntklässler: „Die haben das gut gemacht.“

Von Christina Rudert

Das große Jubiläumsjahr von Calberlah ist fast vorüber. Am Sonntag ließ das Dorf zum 700-jährigen Bestehen den Weihnachtsmarkt erneut aufleben. Das bunte Treiben stieg zuletzt 2012. Der damalige Organisator Uwe Kunkel trommelte Beschicker und Darsteller für die Neuauflage zusammen.

03.12.2018

Einen Polizeieinsatz hat es am Montag in einer Isenbütteler Arztpraxis gegeben. Dort hatte gegen 10 Uhr am Vormittag ein psychisch erkrankter Patient randaliert, so dass sich die Praxis-Mitarbeiter nicht mehr zu helfen wussten und die Polizei um Hilfe baten.

03.12.2018

Startklar für den Advent präsentierte sich Isenbüttel am Samstag. Die weihnachtliche Bummelmeile im Pfarrgarten und auf dem Hof von Christian Wigmann ließ keinen Zweifel daran aufkommen, wie sehr sich das Dorf an der Hehlenriede auf die kommenden Festtage freut.

02.12.2018