Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Aids: Klasse 10bR klärt Mitschüler auf

Calberlah Aids: Klasse 10bR klärt Mitschüler auf

Calberlah. Die Zahl der HIV-Infektionen ist wieder gestiegen. Nicht zuletzt findet die Oberschule Calberlah, dass Aufklärung rund um die Immunschwächekrankheit Aids zwingend erforderlich ist.

Voriger Artikel
Kickertisch und Spiele für Regenwetter
Nächster Artikel
Junge Segler auf Erfolgskurs

Aids ist nach wie vor ein Thema: Die Klasse 10bR der Oberschule Calberlah informierte an sechs Stationen über die Immunschwächekrankheit.

Quelle: Christina Rudert

„Die anderen hören gut zu“, stellte Ronja Schönfisch fest. Spätestens beim Quiz zum Thema Immunsystem wusste die Schülerin aus der 10bR der Oberschule Calberlah, wer aufgepasst hatte und wer nicht. Sechs von der 10bR betreute Stationen zum Thema Aids und ein Kuchenbuffet möblierten gestern die Aula.

Unterrichtsstoff ist die Immunschwächekrankheit Aids in der neunten Klasse, eine zehnte Klasse bereitet den Aids-Tag für die Schule vor, „bestimmt schon seit sechs, sieben Jahren“, sagte Bio-Lehrerin Maike Engelbach. „Das frischt das Thema auf“, meinte Samira Block, Jula Werlitz ergänzte: „Und Spaß macht es auch, den Tag vorzubereiten.“

Jede Klasse durchläuft den Parcours. „Die Jüngsten sind anfangs ein bisschen schüchtern, aber wenn sie das Quiz bestehen, freuen sie sich“, berichtete Janice Kaspereit.

An einer Station stand das Thema Tansania und Aids im Mittelpunkt, die Oberschule hat in dem afrikanischen Land eine Partnerschule. Für die ist auch der Erlös des Kuchenverkaufs bestimmt - und ein Teil geht an die Aids-Beratung des Gifhorner Gesundheitsamts. „Die haben uns die ganzen Preise fürs Quiz und die Plakate kostenlos zur Verfügung gestellt“, erzählte Franka Gerstmann. Aids-Berater Siegfried Conrad war in Calberlah, um sich die Arbeit der Schüler anzusehen. Und er ergänzte deren Wissen: „Eine Ansteckung mit Aids über eine offene Wunde ist unwahrscheinlich - das Herz pumpt das Blut ja raus.“ Anders bei einer Blutkonserve, die HI-Viren enthält.

 tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Schüler-Proteste an Stein-Schule

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Der Mülltonnentausch im Kreis Gifhorn läuft: Halten Sie das neue, chip-basierte System für sinnvoll?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr