Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Ärger über zusätzlichen Verkehr auf der Sandstraße

Isenbüttel Ärger über zusätzlichen Verkehr auf der Sandstraße

Isenbüttel. Ruhe in Isenbüttel. Jedenfalls auf der Baustelle Calberlaher Straße. In der Sandstraße sieht das ganz anders aus.

Voriger Artikel
Jennifer Breit veröffentlicht erstes Buch
Nächster Artikel
Filme zeigen die Tierwelt unter Wasser

Still ruht die Baustelle, jedoch nicht wegen des Schnees: Die Firma, die die Bushaltestellen und den Gehweg an der Calberlaher Straße baut, hat diese Woche noch Betriebsferien.

Quelle: Christina Rudert

An der Calberlaher Straße passiert zurzeit nichts. Das liegt aber nicht am Wetter, wie Gunnar Windmüller von der Gemeindeverwaltung betont. „Die Firma hat diese Woche noch Betriebsferien.“

Und da für Ende der Woche Tauwetter prognostiziert ist, ist er guten Mutes, dass nächste Woche wieder gearbeitet wird. Ende offen. „Das hängt natürlich auch vom Wetter ab, aber wir hoffen, dass Ende Januar alles fertig ist.“

Das wird vor allem die Anlieger der Sandstraße freuen. Denn trotz offiziell ausgeschilderter Umleitung über Haustenbecker Straße, K 114 und Moorstraße wälzt sich eine wahre Blechlawine durch die Sandstraße - dass sie in einer Tempo-30-Zone liegt, interessiert viele nicht. Sogar Lkw mit Anhängern wurden schon gesichtet. Die Gemeinde hat schon vor einigen Wochen die Tempomesstafel dort aufgestellt, „um die Autofahrer für die Situation zu sensibilisieren“, so Windmüller. Einige Anwohner haben ihre Autos am Straßenrand geparkt, um die gefahrenen Geschwindigkeiten zu reduzieren. Das hat dann schon mal dazu geführt, dass die Linienbusse nicht mehr durchkamen - auf der Internet-Plattform Facebook wurde das Thema ausgiebig diskutiert.

Baustart war im Oktober. Nun liegt es vor allem am Wetter, wie schnell die Arbeiten erledigt werden können.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr