Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Ärger am Ziegeleiweg: Wasser läuft nicht ab
Gifhorn Isenbüttel Ärger am Ziegeleiweg: Wasser läuft nicht ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 19.12.2014
Ärger mit Regenwasser: Weil der Boden am westlichen Seitenstreifen des Ziegeleiwegs stark verdichtet ist, kann dort nichts mehr versickern. Rudert Quelle: Christina Rudert
Anzeige

Auch für 2015 steht Geld im Haushalt für solche Maßnahmen. Das ist nachhaltig, wie Bürgermeister Jochen Gese erklärt.

Der Umwelt- und Wegeausschuss der Gemeinde sah sich jetzt am Texasweg an, wie der Ratsbeschluss aus dem Vorjahr umgesetzt worden ist. „Jetzt kann das Regenwasser von der Straße ungehindert in den Seitenraum abfließen“, erklärte Ausschussvorsitzender Michael Wehmann (CDU). Das schont die Asphaltdecke.

Am Ziegeleiweg in Calberlah stehen im westlichen Seitenstreifen nach jedem Regenguss Pfützen, das Wasser kann nicht ablaufen. Dafür gibt es einen Grund, wie sich der Ausschuss vor Ort informierte: „Die Bahn hat die Straße im Zuge des ICE-Ausbaus befestigt und - weil es hier keine Straßenentwässerung gibt - unter den Seitenstreifen Rigolen angelegt“, so Bürgermeister Jochen Gese. Diese Rigolen nehmen normalerweise das Wasser auf. Inzwischen ist aber das Erdreich darüber durch parkende Autos so verdichtet, dass kein Wasser mehr versickern kann.

Der Vorschlag einer Anliegerin, dort den Boden auszutauschen, wurde vom Ausschuss als unrealisierbar abgelehnt. „Dort liegen überall die verschiedenen Leitungsanschlüsse: Wasser, Gas und so“, erklärte Gese. Zu gefährlich, dort herum zu schaufeln. „Wenn die Anlieger nicht mit den Pfützen leben können, müssen wir eine Straßenentwässerung bauen - an den Kosten wären sie beteiligt“, sagte Wehmann. Thomas Goltermann (SPD) schlug vor, der Fragestellerin diese Auskunft schriftlich zu geben und darüber hinaus ein Gespräch anzubieten.

tru

Ribbesbüttel. Weihnachten für Tiere: Im Tierschutzzentrum war jetzt schon Bescherung.

14.12.2014

Isenbüttel. Um den von der Verwaltung vorgeschlagenen Anbau an Calberlahs Grundschule gab es beinahe Streit im Samtgemeinderat.

12.12.2014

Wasbüttel. Warum sich Herr Schneemann auf den Weg macht und was mit Jungs passiert, die nicht mehr an den Nikolaus glauben, erfuhren Wasbüttels Kindergartenkinder.

14.12.2014
Anzeige