Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Adventskranz: mit Kran, Trecker und Muskelkraft
Gifhorn Isenbüttel Adventskranz: mit Kran, Trecker und Muskelkraft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 28.11.2016
Gutsplatz in Isenbüttel: Die Altersgruppe der Feuerwehr hat wieder den Adventskranz aufgehängt. Quelle: Christina Rudert
Anzeige
Isenbüttel

Vorsichtshalber hatten die Kameraden noch am Abend zuvor aus Kanthölzern Pfosten gebaut und diese mit Flatterband verbunden, „weil der ganze Gutsplatz vollgeparkt war - hätten hier heute morgen Autos gestanden, hätten wir den Kranz nicht aufhängen können“, erklärte Schacht die Absperrvorrichtung.

„Jetzt haben wir den Strom direkt am Ständer und sind nicht mehr von der Straßenbeleuchtung abhängig“, freute sich Schacht - mit Hilfe der Fernbedienung kann die Feuerwehr die Kerzen passend zum Ereignis erleuchten, zum Beispiel während des kompletten Adventmarkts im Pfarrgarten. „Sonst gingen sie halt immer erst an, wenn die Laternen angingen, und entsprechend auch wieder aus, wenn um 2 Uhr morgens die Straßenbeleuchtung ausgeschaltet wird.“

Zum 13. Mal hat die Altersgruppe nun schon dafür gesorgt, dass alle Isenbütteler sich an einem Kranz erfreuen. „Als Ständer nehmen wir einen abgesägten Maibaum, und die Ketten verschwinden hinter roten Rohren, das sieht dann einfach netter aus“, meinte Schacht. Das war zwar etwas fummelig, mit Hilfe von Draht und einer Öse die Ketten durch die roten Rohre zu ziehen, aber der Erfolg gab ihm Recht.

Dank der Unterstützung der Firma Daenicke in Form eines Krans samt Fahrer war der Rest schnell erledigt: In Millimeterarbeit wurde die Glocke über den Masten gehievt, das passte alles haargenau, und so geht nun am Vorabend eines jeden Adventssonntags eine weitere Kerze an.

tru

„Schneeflöckchen Weißröckchen“ erklang es im Isenbütteler Pfarrgarten - die Witterung hatte sich mit Temperaturen um den Gefrierpunkt dem Liedgut des Posaunenchors beinahe komplett angepasst. Und wer hätte schon das Stück „In Dulci Jubilo“ bei hohen Plusgraden so richtig genießen können? Beim Adventsmarkt an der Ringstraße fügte sich am Samstag alles zusammen.

30.11.2016
Isenbüttel Grundschule Isenbüttel frühstückt gesund - Projektwoche „Kinder stark machen“ beendet

Gwen aus der 4b und Zoi aus der 3a der Grundschule Isenbüttel hatten viel Spaß in der Projektwoche „Kinder stark machen“ - am Freitag bei der Abschluss-Präsentation berichteten sie.

25.11.2016

Autowerkstätten haben die beiden unbegleiteten Minderjährigen auch vor ihrer Flucht aus Syrien und Afghanistan schon von innen gesehen. Jetzt absolvieren sie in der KfZ-Werkstatt Hotop in Calberlah ein Praktikum, und sowohl Seniorchef Bernd Hotop als auch Juniorchef Dennis Hotop sind rundum begeistert.

27.11.2016
Anzeige