Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel AZ-Ferienspaß: Mit Sportbooten auf großer Fahrt
Gifhorn Isenbüttel AZ-Ferienspaß: Mit Sportbooten auf großer Fahrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 15.09.2015
Viel zu erleben: Frachtschiffe, das Edesbütteler Freibad, das Wasbütteler Sperrwerk und die Sülfelder Schleuse sahen die Kinder vom Wasser aus. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Während Seeleute ja gern mal ihren Landgang verlängern, konnten es die AZ-Ferienspaßkinder gar nicht erwarten endlich abzulegen. Alle trafen pünktlich auf dem Hafengelände des Yachtclubs nahe Allerbüttel ein. „Die Resonanz auf die Aktion ist sehr gut“, sagte Hafenmeister Uwe Stahl. „Und der Wettergott spielt zum Glück auch mit.“

Bei Sonnenschein kletterten die Kinder bei den Bootseignern Erhard Lütje, Nick Strauch, Thomas Strobel, Peter Markert und Uwe Stahl an Bord. Vom Allerbütteler Hafen aus steuerten die fünf Sportboote mit den großen Kapitänen und ihrer kleinen Crew zunächst die Sülfelder Schleuse an. Auf dem Weg dorthin konnten sie große Frachtschiffe bestaunen.

Bei Edesbüttel bogen sie in den Elbeseitenkanal ab. „Da haben viele Kinder erstmals das Freibad vom Wasser aus gesehen“, erzählte Stahl. Die nächste Wendemarke auf der Tour war am Sperrwerk bei Wasbüttel. Wieder im Mittellandkanal nahm die Flotte Kurs auf Wedelheine. Und von dort kehrten die fünf Sportboote in den Allerbütteler Hafen zurück. Unterwegs standen die Kapitäne ihrer Nachwuchsmannschaft Rede und Antwort rund ums Bootfahren. „Und in den Steuerstand durften die Kinder natürlich auch mal“, sagte Stahl.

Die Ferienaktion klang mit Kaffee und Kuchen, Gegrilltem und kühlen Getränken aus. Dabei hatten die Kinder jede Menge von der rund anderthalbstündigen Ausfahrt zu berichten.

rn

Isenbüttel. Sechs Reifen haben Unbekannte in der Nacht von Sonnabend zu Sonntag in Isenbüttel am Wehrgraben zerstochen und damit 1200 Euro Schaden angerichtet, wie Polizeisprecher Thomas Reuter auf AZ-Anfrage mitteilte.

14.09.2015

Ribbesbüttel. So einen Andrang wie am Sonntag hat das Ribbesbütteler Tierheim bisher selten erlebt. Ein paar Hundert Besucher schauten dort zum Tag der offenen Tür vorbei. Vereinsvorsitzender Holger Siebenhaar freute sich riesig: „Wir sind hochzufrieden. Es ist ein toller Tag für uns alle“, sagte er.

14.09.2015

Ribbesbüttel. Wenn der Tierschutzverein Gifhorn am morgigen Sonntag von 12 bis 17 Uhr das Ribbesbütteler Tierheim zum Tag der offenen Tür öffnet, ist auch die Kindertierschutzgruppe dabei. Sie hat eine Rallye durchs Tierheim für die jüngsten Besucher vorbereitet.

14.09.2015
Anzeige