Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel 700 Jahre Calberlah: Kommers startet im Mai
Gifhorn Isenbüttel 700 Jahre Calberlah: Kommers startet im Mai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 03.10.2017
Jubiläum in Planung: Der Arbeitskreis um Siegmund Paul (hinten links) feilt weiter eifrig am Programm zum 700-jährigen Bestehen von Calberlah.   Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige
Calberlah

 Inzwischen haben sich die Jubiläumsplaner auf ein Datum geeinigt: Am Mittwoch, 16. Mai, ab 19 Uhr findet der Kommers statt. Auch einen Veranstaltungsort haben sie – dank des Schützenvereins - gefunden: „Wir feiern im Festzelt auf dem Schützenplatz“, sagte Paul. „Konkurrenz machen wir den Schützen nicht“, sagte Paul.

Die Schlachterei Ramme übernimmt die Bewirtung der Besucher - mit 200 bis 300, darunter viele Ehrengäste, ist wohl zu rechnen. Fürs Unterhaltungsprogramm sorgen die Tanzgruppe Siedlersterne, der Gemischte Chor Allerbüttel-Wasbüttel und die Happy Line Dancers. Zudem sind die Planer guter Dinge, mit einem Highlight aufwarten zu können: dem Orchester der Stadtwerke Wolfsburg.

Auf einen historischen Rückblick verzichten die Calberlaher beim Kommers. Dafür haben sie einen eigenen Abend vorgesehen - und zwar bereits am Freitag, 23. März, ab 19 Uhr im Hopfenspeicher. Prof. Dr. Wolfgang Meibeyer referiert über Calberlah inmitten der Büttelei und der international besetzte Chor Temperamentos singt. Historische Bilder aus dem Dorf sind an Stellwänden und auf Leinwänden zu sehen.

Als weitere Aktionen ist mit Unterstützung der Vereine an Bürgerfrühstück, Familienfest, Spanferkelessen, Rockkonzert, Flohmarkt, Mostfest, Figurentheater, Nikolaus-Aktion im Pflegewohnheim und Weihnachtsmarkt sowie an eine Festschrift gedacht.

Von Ron Niebuhr

Isenbüttel 20 prächtig gestaltete Wagen in Isenbüttel - Erntedankfest glänzt mit kunterbuntem Umzug

Erntedank feierte Isenbüttel am Wochenende unter der Regie der Landjugend. Höhepunkt war einmal mehr der Ernteumzug am Sonntag mit prächtig gestalteten Wagen und ebenso sehenswert kostümierten und geschminkten Fußgruppen. Zahlreiche Zuschauer säumten die Straßen.

04.10.2017

Bezahlbarer Wohnraum ist knapp. Die Mieten für Immobilien steigen fortwährend. Die Samtgemeinde Isenbüttel erwägt mit einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft gegenzusteuern, will aber zunächst das Ergebnis des Wohnraumversorgungskonzeptes des Landkreises abwarten.

29.09.2017

Das für jedermann offene Netzwerk Zwischen Arbeit und Ruhestand (ZWAR) hat sich schon prima entwickelt in der Samtgemeinde Isenbüttel. Aktuell laufen zwölf Projekte mit etwa 80 Teilnehmern. Alle 14 Tage ist ein Basisgruppen-Treffen angesetzt. Diesmal lief es als Dorfrallye ab.

28.09.2017
Anzeige