Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
140.000 Euro zusätzliche Kosten für Lindenstraße

Allerbüttel 140.000 Euro zusätzliche Kosten für Lindenstraße

Allerbüttel. Bausünden der Vergangenheit holen die Gemeinde Calberlah ein: Zusätzlich zu den bereits absehbaren Mehrkosten für die Kanalbauarbeiten unter Dorf- und Lindenstraße in Allerbüttel werden wohl 140.000 Euro auf die Gemeinde zukommen, weil die Lindenstraße anders als geplant nun doch komplett erneuert werden muss.

Voriger Artikel
Ortseingang für Tempo 50 umgestalten
Nächster Artikel
Mittelalterspaß am Tankumsee

Das wird teuer: Jochen Gese (l.) und Horst-Dieter Hellwig schätzen die Mehrkosten für den Straßenbau auf zusätzlich 140.000 Euro. Foto: Christina Rudert

Quelle: Christina Rudert

Vorgesehen war vom Wasserverband, die Straßendecke stellenweise aufzunehmen, Schächte zu setzen und die Frischwasserleitung von Schacht zu Schacht durchzudrücken. Dann hätte die Straßendecke anschließend nur ausgebessert werden müssen. „Das geht nicht, weil der Plan der dort liegenden Leitungen nicht der Realität entspricht“, informiert Bürgermeister Jochen Gese. Also musste deutlich mehr Straßenoberfläche aufgebrochen werden - und da deren Ausbaustandard nicht mehr den heutigen Vorgaben entspricht, ist das Flicken unter diesen Bedingungen kaum möglich. „Es bestünde die Gefahr von Aufbrüchen und Absackungen, die Baufirma könnte nicht die üblichen vier Jahre Gewährleistung geben“, so Gese.

Die Alternative ist, die Straßendecke auf 500 Meter Länge komplett abzufräsen und zu erneuern. „Ein Drittel der Kosten muss die Gemeinde zahlen“, sagt Gese, er spricht von 140.000 Euro. Dazu kommen die 180.000 Euro als 50-Prozent-Anteil der Gemeinde am Regenwasserkanal - ursprünglich waren mal 150.000 Euro geplant gewesen. „Die 30.000 Euro Differenz sind nicht das Problem, aber 140.000 Euro sind schon ein ganz schöner Happen.“ Nun muss der Rat am 26. September beschließen, ob er bereit ist, diese 140.000 Euro für den Haushalt 2017 einzuplanen. „Der Wasserverband hat sich bereit erklärt, im Falle einer Zustimmung das Geld erstmal vorzustrecken.“

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr