Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Tolles Ergebnis beim Schlossmarkt: 7945,42 Euro für „Helfen vor Ort“

Gifhorn Tolles Ergebnis beim Schlossmarkt: 7945,42 Euro für „Helfen vor Ort“

Tolles Ergebnis: Insgesamt 7945,42 Euro Erlös aus dem Schlossmarkt im Advent gehen an die AZ-Aktion Helfen vor Ort. Landrätin Marion Lau überreichte gestern einen symbolischen Scheck an Helfen-vor-Ort-Koordinatorin Andrea Dannheim.

Voriger Artikel
Volksbank: 3000 Euro für Helfen vor Ort
Nächster Artikel
Tombola für Helfen vor Ort: 37 Firmen spenden Preise

Tolles Ergebnis: Genau 7945,42 Euro kamen beim Schlossmarkt im Advent für die AZ-Aktion Helfen vor Ort zusammen.

Quelle: Photowerk (mpu)

„Ich freue mich sehr, dass für eine so wichtige Einrichtung so viel Geld zusammengekommen ist“, sagte Lau. Sie bedankte sich bei allen Helfern für ihren Einsatz: „Ich musste den Markt nur eröffnen und durfte ihn dann genießen.“ Die Landrätin lobte „das gewaltige kulturelle Programm“ der zweitägigen Veranstaltung.

Das bestand unter anderem aus einer Feuershow, Blechblasmusik von diversen Posaunenchören aus der Stadt und dem Landkreis Gifhorn, Gesang von Theaterchor und Heidechor, Schulchor Rötgesbüttel und Gemischter Chor Westerbeck, Männerchor Gifhorn sowie Kammerchor. Eine Band spielte Irish Folk und die Volkstanzgruppe Westerholz tanzte. 42 Aussteller verkauften ihre Produkte.

„Es ist toll, so eine großartige Unterstützung durch den Landkreis als Veranstalter und all die freiwilligen Helfer zu erfahren“, freute sich Andrea Dannheim. Zusammengekommen war das Geld durch Standgebühren, Kuchenverkauf des DRK, Mistelzweig-Verkauf sowie Spenden bei den Konzerten der Chöre und dem Abschluss-Konzert des Schlossmarktes in der Nicolaikirche. Beteiligt waren ferner Lions- und Rotary-Club und Inner-Wheel-Damen.

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Mail. mehr