Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Souvenirs für den guten Zweck:Altstadtfest-Humpen sind Renner

Helfen vor Ort Souvenirs für den guten Zweck:Altstadtfest-Humpen sind Renner

Der Glashumpen ist tot, es lebe der Glashumpen: Fans des Gifhorner Altstadtfestes wollen auch nach Einführung der Plastikbecher nicht auf ihr Altstadtfest-Glas verzichten.

Voriger Artikel
Glas-Verkauf für AZ-Aktion
Nächster Artikel
„Das ist traumhaft“: Elementare Hilfe für Drillinge

Altstadtfest-Fans unterstützen den AZ-Verein Helfen vor Ort: Für jeden verkauften Glashumpen gehen 50 Cent an die Aktion, deren Erlös armen Kindern im Landkreis Gifhorn zu Gute kommt - und der Verkauf der ausrangierten Erinnerungsstücke in der AZ-Geschäftsstelle läuft hervorragend, freut sich Andrea Dannheim.

Quelle: Photowerk (sp)

Davon profitieren arme Kinder, denn der Verkauf der ausrangierten Becher zu Gunsten des AZ-Vereins Helfen vor Ort läuft wie frisch gezapftes Bier.

Ob für den eigenen Partykeller oder fürs Vereinsheim: Die von Getränke Höpfner gestifteten Altstadtfest-Gläser sind bei zahlreichen Gifhornern begehrt. „Wir haben mehrere Hundert Gläser verkauft - und das schon in den ersten beiden Tagen“, sagt Andrea Dannheim. Eindeutiger Favorit bei den beiden Motiven seien übrigens die Gläser mit dem Zicken-August.

Privatleute, aber auch Vereine hätten die Gläser zum Teil kistenweise aus der AZ-Geschäftstelle getragen. „Ein Mann hat für sich und seine Söhne allein 100 Gläser gekauft.“

Und das alles für den guten Zweck. Für jedes Glas kassiert Dannheim einen Euro, die Hälfte davon kommt der Aktion Helfen vor Ort zu gute. Rund 12.500 Gläser stellt Getränke Höpfner als Eigentümer zur Verfügung. Dannheim ist zuversichtlich, einen Großteil an Altstadtfest-Fans als Erinnerungsstücke zu verkaufen. „Mehrere Gastronomen haben noch größere Mengen bestellt.“ Nun musste Höpfner schon den ersten Nachschub mit 800 Gläsern liefern.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Mail. mehr