Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Mehr als 3600 Euro: Jazzen für guten Zweck

AZ-Initiative Helfen vor Ort Mehr als 3600 Euro: Jazzen für guten Zweck

Etwa 80 Besucher zählte die jüngste öffentliche Probe der Excelsior Jazzmen, die sich in dieser Form seit mittlerweile sieben Jahren in den Dienst der guten Sache, sprich der AZ-Aktion Helfen vor Ort, stellen. Und diesmal kamen 422,94 Euro an Spenden zusammen.

Voriger Artikel
CDU spendet 520 Euro
Nächster Artikel
Volksbank: 3000 Euro für Helfen vor Ort

Engagiert für den guten Zweck: Die Excelsior Jazzmen erspielten alleine in diesem Jahr mehr als 3600 Euro für die AZ-Aktion „Helfen vor Ort“.

Quelle: Michael Uhmeyer

Damit stieg die Summe an Spendengeldern, die die Jazzmen in diesem Jahr durch ihr Engagement einspielten, auf 3614,07 Euro. Und die Spendensumme, die beim aktuellen zweieinhalbstündigen Konzert zusammen kam, „war so hoch wie noch nie“, freute sich Andrea Dannheim, die bei Helfen vor Ort die Nachfolge von Marie-Louise Fischer angetreten hat. Auch beim Einsammeln der Spenden während des Excelsior-Konzerts: nicht mehr mit einem roten Hut, sondern mit der Mütze eines Besuchers.

Auch die Summe, die die Band insgesamt eingespielt hat, kann sich sehen lassen. In sieben Jahren sind rund 18.000 Euro zusammen gekommen. Dannheim bedankte sich bei der Band mit schokoladigen Überraschungen und der Einladung zu einem gemeinsamen Abendessen.

Der nächste öffentliche Probenabend steigt am Montag, 6. Januar, in Sven‘s Schützenwiese. Und im März wird dort groß das 20-jährige Bestehen der Excelsior Jazzmen gefeiert.

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Mail. mehr