Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
AZ-Benefizkonzert: Heeresmusikkorps sorgt für unvergesslichen Abend

Gifhorn AZ-Benefizkonzert: Heeresmusikkorps sorgt für unvergesslichen Abend

Es war das 14. Benefizkonzert eines Musikkorps der Bundeswehr zu Gunsten der AZ-Aktion „Helfen vor Ort“ und es war ein ganz besonderes. Mit Herz und Leidenschaft verabschiedete das Heeresmusikkorps Hannover am Dienstagabend in der Stadthalle seinen Leiter Oberstleutnant Manfred Peter in den Ruhestand – ein Abend voller Emotion und Superlative.

Voriger Artikel
700 Euro für Helfen vor Ort
Nächster Artikel
Helfen vor Ort: Polizei spendet 600 Euro

AZ-Benefizkonzert: Das Heeresmusikkorps Hannover bescherte dem Publikum am Dienstagabend in der ausverkauften Stadthalle einen unvergesslichen Abend.

Es gibt viele Gönner, Spender und Helfer, die seit 31 Jahren mit dafür sorgen, dass die AZ-Aktion „Helfen vor Ort“, bedürftigen Kindern im Kreis Gifhorn Freude schenken kann. Treue Weggefährten sind dabei die Musiker der Bundeswehr, seit drei Jahren ist es das Heeresmusikkorps Hannover, das in Gifhorn für Freude sorgt und zugleich mit dem Verkauf der Eintrittskarten stets eine große Spendensumme für die AZ-Aktion einbringt.

Daran erinnerten dankend AZ-Verlagsleiter Frank Hitzschke und Andrea Dannheim von „Helfen vor Ort“. Wissend, dass das Musikkorps Hannover inzwischen das letzte verbliebene in Niedersachsen ist, sagte Oberstleutnant a. D. Klaus Ackermeier in seiner Ansprache: „Danke, dass Sie es wieder geschafft haben nach Gifhorn zu kommen.“

Dass die Musiker mit Herz für die gute Sache trotz vollem Terminkalender aktiv sind, ist für Peter fast selbstverständlich. Und so versprach er: „Wir kommen auch gerne wieder nach Gifhorn.“

apo

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Mail. mehr