Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
4000-Euro-Spende für die AZ-Aktion Helfen vor Ort

Gifhorn 4000-Euro-Spende für die AZ-Aktion Helfen vor Ort

Das Altstadtfest ist passé, über eine „Nachwirkung“ können sich Andrea Dannheim und Marie-Louise Fischer von der AZ-Aktion Helfen vor Ort aber noch ganz besonders freuen: Bei der Tombola des Famila-Fachmarktzentrums zum Altstadtfest kamen im Vorfeld 3660 Euro für die Aktion zusammen. Die Spende wurde am Sonntag übergeben.

Voriger Artikel
Stöbern, kaufen und genießen
Nächster Artikel
Jeweils 600 Euro für AZ-Aktion und DRK

Geld für die AZ-Aktion: (v.l.) Andrea Dannheim und Marie-Louise Fische freuen sich über das große Engagement von Karl-Heinz Knöfel.

Hinzu kamen die Einnahmen aus der Glücksrad-Aktion am Sonntagnachmittag auf dem Schillerplatz; die Preise hierfür hatte ebenfalls Famila gespendet. Alles in allem konnte so die 4000-Euro-Marke geknackt werden - das ist noch einmal deutlich mehr, als in den vergangenen Jahren an die Hilfsaktion ging.

„Karl-Heinz Knöfel von Famila hat sich in diesem Jahr selbst übertroffen“, zeigt sich Andrea Dannheim begeistert, „in ihm haben wir einen Partner mit einem großen Herzen, auf den wir uns immer verlassen können.“ Mit dem Geld unterstützt Helfen vor Ort Kinder aus finanziell schwachen Familien.

Knöfel gibt das Lob postwendend an seine Kunden und die Festbesucher weiter: „Es ist schön zu sehen, wie die Menschen das Angenehme mit dem guten Zweck verbinden. Diese Hilfsbereitschaft hat den eigentlichen Dank verdient.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Mail. mehr