Navigation:
AboPlus Anzeigen- und Abo-Service

Neudorf-Platendorf

Fleißige Schlosser packen kräftig an

Der historische Torfbagger ist nach mehr als 15 Stunden Fahrt quer durchs Moor (AZ berichtete) am Ziel angekommen. Die Mitglieder des Fördervereins Großes Moor dagegen haben noch ein Vielfaches an Arbeitsstunden vor sich – auf dem Gelände des Torfwerks von Erwin Wulfes am Nordende von Neudorf-Platendorf möchten sie nämlich ein Museum einrichten.

Ohne Schlosser geht es nicht: Reinhard Wulfes (v.l.), Harald Schrader und Sieghard Deierling helfen gerne.

© Ron Niebuhr

„Die Fahrt hat gezeigt, dass der Bagger noch gut in Schuss ist“, sagt Vereinschef Detlev Junge. Und wenn es doch irgendwo klemmte oder mal wieder die Kette absprang, waren mit Harald Schrader, Sieghard Deierling, Reinhard Wulfes und Sebastian Wuth gleich vier Profis an Bord. Achtmal schufteten die Schlosser mitten im Moorschlamm, stets bekamen sie den Bagger wieder flott.
Wulfes erinnerte sich: „Die Ketten dieses Bagger-Typs haben auch früher immer Ärger gemacht. Alle paar Meter waren sie kaputt.“ So verwundert es kaum, dass das Führerhaus mit Schmierfetten, Ersatzteilen und Werkzeugen vollgestopft war – im Moor gab es ja keinen Pannendienst.
Die vier Schlosser packen auch beim Aufbau der Museums mit an. Eine Schmalspurbahnstrecke für Torfloren soll wieder freigelegt werden. Und der Bagger soll mehrmals im Jahr beim Torfstich gezeigt werden. Vizevorsitzender Bernhard Birkholz plant Führungen und weitere historische Maschinen und Fahrzeuge sollen folgen.

rn


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

35. Gifhorner Altstadtfest




Anzeige

So erreichen Sie uns

Kontakt zur AZ

Alle Infos zu den Ansprechpartnern der Aller-Zeitung finden Sie hier. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine Mail. mehr


 

Frage der Woche

Riesen-Findling

Gifhorns XXL-Findling hat einen neuen Platz am Ise-Ufer. Liegt er dort gut?

AZ Bildergalerien




Helfen vor Ort - Eine Initiative der AZ




Bild der Woche

Friedlich, fröhlich und nahezu verletzungsfrei feierten Zehntausende das 35. Gifhorner Altstadtfest. „Gifhorn steht Kopf“: Das Motto war Programm. Trotz Sommerferien und des Wetters herrschte drei Tage lang Party pur.

zur Galerie
Anzeige

Geschichten von Max Molke




Soziale Netzwerke

Die AZ im Netzwerk

Facebook, Twitter, Google+ - die AZ ist auch bei den großen sozialen Netzwerken vertreten. Hier gibt's die Links zu den Seiten. mehr


 

AZ-Diskussionsforum




Das aktuelle Kinoprogramm


Neu im Kino

Magazine

Videos aus Gifhorn und Wolfsburg

Videos aus unserer Region

Film ab: In Zusammenarbeit mit dem Fernsehsender tv38 zeigen wir ausgewählte Ereignisse in der Region als Video. mehr


 

Überregionale Videos

Die Welt im Film

Hier finden Sie überregionale Videos, egal ob es sich um Nachrichten aus aller Welt handelt oder die aktuellen Filmtrailer. mehr


 

Die Apps der Aller-Zeitung




Aller-Zeitung Nachwuchs-Abo




Bezahlinhalte auf Aller-Zeitung.de

Jetzt ist mehr für Sie drin!

Haben Sie Fragen zu unseren kostenpflichtigen Inhalten? Hier finden Sie die Antworten. mehr


 

Immobilien in Gifhorn und Umgebung