Navigation:
AboPlus Anzeigen- und Abo-Service

Neudorf-Platendorf

Ein Moormuseum könnte bald Wirklichkeit werden

Die Idee eines Moormuseums lebt mehr denn je. Denn inzwischen hat sich der Förderverein Großes Moor gegründet. Vorsitzender ist Detlev Junge.
„Unser Ziel ist der Erhalt der letzten noch vorhandenen Torfabbaumaschinen“, betont Junge.

Dazu gehört zum Beispiel ein Brenntorfbagger, der derzeit noch neben einer Fläche steht, die gerade abgetorft wird – allerdings von modernen Maschinen.

Am Ende der Sammel- und Sicherungsaktion des Vereins soll allerdings ein Museum stehen. „Warum“, meint Erwin Wulfes, der ebenfalls zum Vorstand des Vereins gehört, „soll die Nachwelt nicht sehen, unter welchen Mühen die Menschen früher Torf abgebaut haben“.

Erwin Wulfes will für das Museum ein Gebäude zur Verfügung stellen, in dem früher Torf abgefüllt wurde. „Die Abfüllanlage und auch die Torfmühle sind noch vorhanden“, sagt Wulfes.

Das Grundstück, das direkt an der K 31 am Ortsausgang Richtung Wahrenholz liegt, könnte der Platz werden, auf dem zunächst die Maschinen gelagert werden und später das Museum entstehen soll. „Allerdings“, so betont Detlev Junge, „fehlt hier noch die Genehmigung des Landkreises.“

Auch über die Finanzierung der ganze Sache haben sich die Vereinsmitglieder bereits Gedanken gemacht. Detlev Junge hofft: „Vielleicht gibt es EU-Fördermittel.“

Jetzt allerdings sucht der Förderverein zunächst einmal alte Maschinen oder Gerätschaften, die früher zum Torfabbau dienten. „Bitte nichts mehr wegwerfen“, appelliert Junge an die Bewohner des Moordorfes. Wer etwas für das Museum zur Verfügung stellen möchte oder weiß, wo noch alte Maschinen lagern, der kann sich unter der Telefonnummer 05371-98760 an Detlev Junge wenden.

cha


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige

So erreichen Sie uns

Kontakt zur AZ

Alle Infos zu den Ansprechpartnern der Aller-Zeitung finden Sie hier. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine Mail. mehr


 

Frage der Woche

Fußball Bundesliga

Auf welchem Rang wird der VfL Wolfsburg am Ende der Saison stehen?

AZ Bildergalerien




Helfen vor Ort - Eine Initiative der AZ




Anzeige

Bild der Woche

Partylution 5.0: Was ursprünglich als Wiedersehensparty zwischen Weihnachten und Silvester startete, ist mittlerweile eine renommierte Veranstaltung in Gifhorn geworden: Die Partylution in der Gifhorner Stadthalle zog wieder die Massen an.

zur Galerie

AZ zum Muttertag verschenken




Geschichten von Max Molke




Soziale Netzwerke

Die AZ im Netzwerk

Facebook, Twitter, Google+ - die AZ ist auch bei den großen sozialen Netzwerken vertreten. Hier gibt's die Links zu den Seiten. mehr


 

AZ-Diskussionsforum




Das aktuelle Kinoprogramm


Neu im Kino

Magazine

Videos aus Gifhorn und Wolfsburg

Videos aus unserer Region

Film ab: In Zusammenarbeit mit dem Fernsehsender tv38 zeigen wir ausgewählte Ereignisse in der Region als Video. mehr


 

Überregionale Videos

Die Welt im Film

Hier finden Sie überregionale Videos, egal ob es sich um Nachrichten aus aller Welt handelt oder die aktuellen Filmtrailer. mehr


 

Die Apps der Aller-Zeitung




Aller-Zeitung Nachwuchs-Abo




Bezahlinhalte auf Aller-Zeitung.de

Jetzt ist mehr für Sie drin!

Haben Sie Fragen zu unseren kostenpflichtigen Inhalten? Hier finden Sie die Antworten. mehr


 

Immobilien in Gifhorn und Umgebung