Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
art 38 spendet zwölf Kunstwerke

Gifhorn art 38 spendet zwölf Kunstwerke

Gifhorn. Eine ungewöhnliche Spendenaktion unterstützt die Künstlergruppe art38.

Voriger Artikel
Pech für Diebe: Tresor ist zu groß
Nächster Artikel
Weidezaun zerstört: Rinder ausgebrochen

Ungewöhnliche Aktion: Mitglieder der Künstlergruppe art38 schickten Kunstwerke nach Griechenland.

Sie spendete zwölf Kunstwerke, die zu Gunsten der griechischen Sektion der Menschrechtsbewegung amnesty international (ai) versteigert wird.

Silke Schnau, Gruppensprecherin der Gifhorner Gruppe von Amnesty International, hatte die Aktion ins Rollen gebracht. Per Email hatte sie Kenntnis erhalten von der Bitte der Griechischen Sektion von Amnesty International.

Diese feiert dieses Jahr ihr 40-jähriges Bestehen und wird dieses mit einer großen Kunstauktion eingeleitet. Dazu suchte sie europaweit Künstler, die ihre Werke an die griechische Sektion von ai spenden möchte. Diese Werke werden in der National Bank of Greece Cultural Foundation in Thessaloniki vom 27. März bis 8. April zu sehen sein. Die Kunstwerke werden dann zu einem symbolischen Preis von 50 Euro verkauft. Das Geld kommt Amnesty International zu Gute.

Auf die Anfrage von Silke Schnau bei art38, ob sich einige Künstler bei dieser Aktion beteiligen möchten, meldeten sich sofort neun Künstler: Andrea Bielefeld, Charlotte Dreschke, Christina Fischer, Edith Lux, Maren Panke, Gerd Schlüter, Bettina Schönian, Silke Schnau und Gisela Worgull. „Das ist doch eine tolle Sache, die wir unbedingt unterstützen sollten,“ so Charlotte Dreschke. Insgesamt kamen zwölf Kunstwerke zusammen, die jetzt beim art38-Treffen für den Postversand sorgfältig verpackt wurden und nun auf dem Weg nach Griechenland sind.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr