Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Zweithöchste Auszeichnung für Torsten Teitge
Gifhorn Gifhorn Stadt Zweithöchste Auszeichnung für Torsten Teitge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 05.02.2017
Auszeichnungen und Abschiede: Der Tag der Kreisjugendfeuerwehr fand am Sonntag im neuen Gemeindezentrum in Meine statt. Quelle: Christina Rudert
Anzeige
Landkreis Gifhorn

Er stellte aber auch fest: „Die Kreisjugendfeuerwehr hat darauf wenig Einfluss. Ihr vor Ort stellt attraktive Angebote auf die Beine.“

215 Jugendliche kamen neu in die Wehren, davon 59 aus den Kinderwehren, 95 wechselten in den aktiven Dienst, so dass Chaari von 1064 Jugendlichen im Alter zwischen zehn und 18 Jahren sprach, die den Jugendwehren angehören. „Davon sind 337 Mädchen, was einen Anteil von 31 Prozent ausmacht.“

Vivian Möhle ergänzte um die Zahlen der Kinderfeuerwehren: Mit Wittingen und Brechtorf sind im vorigen Jahr zwei neue Kinderwehren entstanden, so dass es jetzt 29 im Landkreis gibt. Die Gesamtzahl der Mitglieder beträgt 506, 109 Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren mehr als im Vorjahr.

Eine Überraschung ist bei den Kreisjugendfeuerwehrtagen immer der Tagesordnungspunkt Ehrungen, niemand der Geehrten weiß im Vorfeld davon. Stefan Bettner als stellvertretender Landesjugendfeuerwehrwart übergab Ehrenzeichen der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr an Vanessa Hagelberg (Bechtsbüttel), Sabine Brockmann (Flettmar), Jasmin Neumann (Flettmar) und Nomi Weimer (Isenbüttel). Die Ehrenmedaille der NJF, die Florian-Medaille, bekam Christiane Blume (Meine).

Mit der zweithöchsten Auszeichnung der Deutschen Jugendfeuerwehr, der Ehrennadel in Silber, wurde Torsten Teitge (Bokensdorf) geehrt. Und den „Fire Drive“ übergab Christian Rolfs, stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart Süd, an die Jugendfeuerwehr Jembke für Kameradschaft und Teamgeist im Zusammenhang mit den Bezirkswettkämpfen.

Außerdem verabschiedete die Versammlung den Kreisjugendfeuerwehrwart Stephan Blume und seinen Stellvertreter Mike Hausmann. Blume ist mittlerweile Bezirksjugendfeuerwehrwart.

tru

Gifhorn Stadt Ortsfeuerwehr Gifhorn: Jahreshauptversammlung - Brandmeldeanlagen als permanentes Ärgernis

Wie ein roter Faden zog sich das Thema Brandmeldeanlagen durch den Abend. „Irgendwann ist man der Einsätze überdrüssig, der gesamte Brandschutz wird auf diese Art gefährdet“, forderte Ortsbrandmeister Uwe Michel bei der Jahreshauptversammlung am Samstag Konsequenzen der Verwaltung.

05.02.2017
Gifhorn Stadt Autohaus Kühl: Aktion rund um den Schulstart - Ranzenparty lockt mehr als 1000 Besucher

„Alles eine Frage der richtigen Einstellung“: Dieser Werbeslogan passte bei der mittlerweile achten Ranzenparty im Autohaus Kühl am Samstag in mehrfacher Hinsicht.

05.02.2017

Der Arbeitskampf im öffentlichen Dienst rückt auch für den Kreis Gifhorn näher. Kommende Woche könnten Lehrer an Schulen zwischen Wittingen und Meine, Brome und Meinersen die Arbeit niederlegen.

04.02.2017
Anzeige