Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Zweite Auflage: Klassik im Ring

Gifhorn: BoxClub und Kulturverein arbeiten Hand in Hand Zweite Auflage: Klassik im Ring

Fliegende Fäuste, Kammermusik und eine unterhaltsame Cheerleading-Show: Nach der gelungenen Premiere im Vorjahr gibt’s am Samstag, 11. November, ab 19 Uhr eine zweite Auflage der Veranstaltung Klassik im Ring. Kulturverein und BoxClub organisieren das Event gemeinsam. Sponsoren sind die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg und die Lotto-Sport-Stiftung.

Voriger Artikel
Höfersches Haus: Sanierung endet bald
Nächster Artikel
Kennzeichen: Saison ist beendet

„Klassik im Ring“: Am Samstag, 11. November, laden die Organisatoren und Sponsoren zu einer zweiten Auflage des ungewöhnlichen Formats in die Boxmühle Gifhorn ein.
 

Quelle: Lea Rebuschat

Gifhorn.  „Eine attraktive Verknüpfung von klassischer Musik und Sport“: Kulturvereins-Sprecherin Dr. Elga Eber-hardt, Vorsitzende Britta Scheller und Schatzmeisterin Edda Kilanowski sind davon überzeugt, dass das Konzept aus 2016 erneut ankommt.

„An diesem Abend erlebt das Gifhorner Publikum das junge Streicherensemble TenHagen Quartett in der spannenden Kombination mit einem Boxschaukampf und kleinen Gaumenfreuden“, machte Eberhardt Lust auf die Veranstaltung.

Das TenHagen Quartett – es handelt sich um vier Geschwister aus dem Münsterland – musizierte bereits im Vorjahr in Gifhorns Boxmühle. Geboten werden am 11. November unter anderem Werke von Bizet, Mozart und Schubert.

Das Rahmenprogramm bestreiten die Cheerleader Blazing Panthers – eine Abteilung des MTV Gifhorn, die bereits beim Altstadtfest aufgetreten ist.

Natürlich kommen auch Boxsport-Freunde auf ihre Kosten. „Zwei Erwachsene unseres Clubs stehen sich drei Runden lang in einem Schaukampf gegenüber“, sagt Werner Kasimir, Vorsitzender und Geschäftsführer des BoxClubs, der bei der Vorbereitung des Events tatkräftig durch Ehefrau Inge unterstützt wird.

„Ein tolles Format – die Boxmühle wird für einen Abend zum Konzertsaal“, freut sich Sparkassen-Sprecherin Alexa von der Breljie.

Karten zum Preis von 20 Euro (freie Platzwahl) gibt’s beim Kulturverein und in der AZ-Konzertkasse.

Von Uwe Stadtlich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Wissen Sie schon, wem Sie bei der Landtagswahl Ihre Stimme geben?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr