Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Zweite Auflage: Klassik im Ring
Gifhorn Gifhorn Stadt Zweite Auflage: Klassik im Ring
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 12.10.2017
„Klassik im Ring“: Am Samstag, 11. November, laden die Organisatoren und Sponsoren zu einer zweiten Auflage des ungewöhnlichen Formats in die Boxmühle Gifhorn ein.  Quelle: Lea Rebuschat
Anzeige
Gifhorn

 „Eine attraktive Verknüpfung von klassischer Musik und Sport“: Kulturvereins-Sprecherin Dr. Elga Eber-hardt, Vorsitzende Britta Scheller und Schatzmeisterin Edda Kilanowski sind davon überzeugt, dass das Konzept aus 2016 erneut ankommt.

„An diesem Abend erlebt das Gifhorner Publikum das junge Streicherensemble TenHagen Quartett in der spannenden Kombination mit einem Boxschaukampf und kleinen Gaumenfreuden“, machte Eberhardt Lust auf die Veranstaltung.

Das TenHagen Quartett – es handelt sich um vier Geschwister aus dem Münsterland – musizierte bereits im Vorjahr in Gifhorns Boxmühle. Geboten werden am 11. November unter anderem Werke von Bizet, Mozart und Schubert.

Das Rahmenprogramm bestreiten die Cheerleader Blazing Panthers – eine Abteilung des MTV Gifhorn, die bereits beim Altstadtfest aufgetreten ist.

Natürlich kommen auch Boxsport-Freunde auf ihre Kosten. „Zwei Erwachsene unseres Clubs stehen sich drei Runden lang in einem Schaukampf gegenüber“, sagt Werner Kasimir, Vorsitzender und Geschäftsführer des BoxClubs, der bei der Vorbereitung des Events tatkräftig durch Ehefrau Inge unterstützt wird.

„Ein tolles Format – die Boxmühle wird für einen Abend zum Konzertsaal“, freut sich Sparkassen-Sprecherin Alexa von der Breljie.

Karten zum Preis von 20 Euro (freie Platzwahl) gibt’s beim Kulturverein und in der AZ-Konzertkasse.

Von Uwe Stadtlich

Gifhorn Stadt Gifhorn: Ältestes Gebäude erhält ziegelrote Farbe - Höfersches Haus: Sanierung endet bald

Nach fast zwei Jahren nähert sich die umfassende Sanierung des Höferschen Hauses – es entstand 1570 als Kauf- und Handelshaus und ist das älteste Gebäude in Gifhorn – dem Ende. Inzwischen sind die Maler am Zug. „Gefache und Fachwerk werden einen ziegelroten Farbton erhalten, das Fachwerk wird eine Nuance dunkler“, erklärt Burkhard Ohse, Sohn der Eigentümer.

12.10.2017
Gifhorn Stadt Aktion im Helios-Klinikum - Kinder studieren Welt im Klinikum

Die Kinder-Uni erlebte einen Auftakt nach Maß: Die „Mini“-Studenten erforschen die Welt der Medizin im Helios Klinikum Gifhorn. Die 30 Kinder im Alter von acht bis elf Jahren bringen eine hohe Wissbegierde mit.

12.10.2017

Statt eines strahlenden Weiß’ gab’s für mehrere Stunden ein auffälliges Pink: Zum Welt-Mädchentag wurde am Mittwochabend auch Gifhorns Hochzeitsmühle „pinkifiziert“. Mit der Aktion machte das Kinderhilfswerk Plan International auf die fehlende Gleichberechtigung von Mädchen und jungen Frauen in der ganzen Welt aufmerksam. 30 deutsche Städte beteiligten sich daran – Gifhorn war zum zweiten Mal dabei.

12.10.2017
Anzeige