Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Zweisprachiges Theaterstück kommt an
Gifhorn Gifhorn Stadt Zweisprachiges Theaterstück kommt an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:10 28.06.2011
Puppentheater: Thomas (l.) und Rafael Niekamp zeigten „Jack und die Bohnenranke“. 160 Schüler der Grundschule Am Zellberg konnten dem Stück in englischer und deutscher Sprache gut folgen. Quelle: Photowerk (co/2)
Anzeige

Die Puppenspieler Thomas und Rafael Niekamp führten in der Turnhalle das englische Märchen „Jack and the Beanstalk“ (Jack und die Bohnenranke) auf.

Zur Handlung: Der junge Jack verkauft eine Kuh anstatt für Geld für fünf Zauberbohnen. Die haben es in sich. Aus den Zauberbohnen erwächst eine Ranke, die bis in den Himmel führt. Dort trifft Jack auf einen menschenfressenden Oger, der viele Schätze besitzt. Dessen Frau hilft dem Menschenjungen zu entkommen, sodass dieser einen Sack Gold, eine verzauberte Harfe und eine Henne nach Hause bringt, welche goldene Eier legt. Allerdings nur auf den englischen Zuruf „lay“.

Das Spiel mit der Sprache haben die Macher in das Stück integriert. So ist der Oger-Mann schwer von Kapee und wird daher von seiner Frau stets ermahnt, endlich Vokabeln zu lernen. Auch zwischen Jack und der Oger-Frau gibt es zunächst Verständnisschwierigkeiten: „Nein, Du bekommst kein Frühstück. Du bist das Frühstück“, bekommt der Junge erklärt und erkennt nach und nach, was die Wörter bedeuten. „Die Kinder erkennen, wie wichtig es ist, andere Sprachen zu lernen“, sagte Englisch-Lehrerin Cornelia Keil.

Erstmals war es nicht das White Horse Theatre, welches ein englischsprachiges Stück zeigte. So soll die Abwechslung gewährt bleiben, erklärte Schulleiterin Angelika Beinroth.

co

Anzeige