Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Zwei neue Mehrfamilienhäuser an Lüneburger Straße
Gifhorn Gifhorn Stadt Zwei neue Mehrfamilienhäuser an Lüneburger Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 13.02.2018
Platz für zwei Mehrfamilienhäuser: Baustart ist frühestens im Spätsommer. Wegen der anstehenden Brut- und Setzzeit mussten die Bäume jedoch jetzt schon gefällt werden.  Quelle: Sebastian Preuß
Gifhorn

 Auf der Fläche zwischen den Stadtvillen gegenüber der Hochzeitsmühle und dem Steinmetz-Betrieb sind die Bäume weg. Bis zum Spätsommer wird sich dort jetzt aber wohl erst einmal nichts mehr tun. Den Baubeginn für zwei Mehrfamilienhäuser habe sich der Investor Wegener Bau aus Schwülper für den Spätsommer oder Herbst vorgenommen, berichtet Annette Siemer, Sprecherin der Stadt Gifhorn, auf AZ-Nachfrage.

Dass die Bäume jetzt schon gefällt worden, hängt mit dem Artenschutz zusammen. Die Rodung sollte noch vor Beginn der Brut- und Setzzeit erfolgen, sagt Siemer. „Für sechs Bäume auf dem Gelände wurde eine Befreiung von den Vorgaben der Baumschutzsatzung erteilt.“ Die anderen Gehölze, darunter alte Obstbäume, standen nicht unter Schutz der Satzung. „Die erforderlichen Ersatzpflanzungen sind auch Gegenstand des Bebauungsplanes.“

Und der ist erst noch in Arbeit. Seine Aufstellung wurde im Juli 2015 vom Rat gefasst. Jetzt geht es weiter: „Die öffentliche Auslegung ist für das Frühjahr vorgesehen, der Satzungsbeschluss soll im Sommer gefasst werden“, sagt Siemer zum weiteren Vorgehen.

Und: „Die Denkmalpflege ist auf Grund der Nachbarschaft zu dem denkmalgeschützten Friedhof ebenfalls in den Vorgang involviert“, so die Sprecherin der Stadt.

Von Dirk Reitmeister

Mehr Raum für Spaziergänger: Autos sollen auf der Alten Heerstraße bei Kästorf demnächst zeitweise tabu sein. Dafür sprach sich der Ortsrat Kästorf in seiner Sitzung am Montagabend aus.

13.02.2018

Ist er ein prügelnder Grobian, der mit einem Bobbycar um sich schlägt, oder sie eine intrigante Lügnerin? Klarheit vermochte das Schöffengericht in Gifhorn am Dienstag nicht in den Fall eines Ehepaares mit kosovarischen Wurzeln zu bringen. Nach anderthalbstündiger Verhandlung stellte es das Verfahren ein.

13.02.2018

Fünf neue Busse verjüngen die Flotte der Verkehrsgesellschaft Landkreis Gifhorn (VLG). Etwa 900.000 Euro hat sich die VLG die Anschaffungen kosten lassen.

13.02.2018