Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Zwei Verletzte bei Brand in Meinersen
Gifhorn Gifhorn Stadt Zwei Verletzte bei Brand in Meinersen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 01.02.2017
Großeinsatz für die Feuerwehr: In Meinersen ist in der Nacht zu Mittwoch ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus ausgebrochen. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige
Meinersen

„Der Schaden liegt bei 150.000 Euro“, sagt Polizeisprecher Thomas Reuter.

Kurz vor 2.30 Uhr heulten in allen Teilen der Samtgemeinde Meinersen die Sirenen. Nachbarn hatten zuvor bemerkt, dass im Obergeschoss eines Hauses auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in der Dalldorfer Straße ein Feuer ausgebrochen war. Umgehend alarmierten sie Polizei und Feuerwehr. „Beim Eintreffen der Polizei war ein Betreten des Gebäudes nicht mehr möglich“, sagt Reuter. Flammen schlugen bereits aus mehreren Fenstern.

„Der 43-jährige Bewohner des Obergeschosses und sein Sohn konnten sich vor dem Feuer retten – erlitten jedoch Rauchvergiftungen“, ergänzt Feuerwehr-Sprecher Carsten Schaffhauser. Die Teams von zwei Rettungswagen kümmerten sich um die Verletzten, die im Anschluss in das Gifhorner Klinikum kamen.

Im Erdgeschoss schliefen die Eltern des 43-Jährigen sowie ein weiteres Kind des Mannes. „Die drei verließen das Haus unverletzt“, berichtet Schaffhauser.

Die Koordination des Großeinsatzes lag in den Händen des Meinerser Ortsbrandmeisters Kai Ludolf. „Obwohl das Feuer schnell unter Kontrolle war, konnten die Einsatzkräfte nicht verhindern, dass die Wohnung im Obergeschoss ein Raub der Flammen wurde“, sagt Schaffhauser. Nachdem die Flammen abgelöscht waren, wurden Teile des Daches abgedeckt, um nach weiteren Glutnestern zu suchen. Dafür waren zahlreiche Trupps unter schwerem Atemschutz notwendig. Gegen 6.30 Uhr war der Einsatz beendet. Schaffhauser lobt die hilfsbereiten Nachbarn. Sie hätten die Einsatzkräfte „kannenweise mit heißem Kaffee“ versorgt.

Die Polizei ließ den Brandort beschlagnahmen. Spezialisten suchen nach Spuren, um die Brandursache zu klären.

ust

Text wurde aktualisiert

Hohes Tempo, Überholfehler: Raser nimmt die Polizei Gifhorn jetzt verstärkt ins Visier. Die Beamten werden die Geschwindigkeit der Fahrer im Auge - oder besser im Laser - behalten.

03.02.2017

Landkreis Gifhorn. Die Arbeitslosigkeit im Landkreis Gifhorn ist von Dezember auf Januar um 290 auf 4705 Personen gestiegen - das waren 175 Arbeitslose mehr als noch vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug somit im Januar fünf Prozent, vor einem Jahr belief sich die Quote auf 4,8 Prozent.

31.01.2017
Gifhorn Stadt Feuerzeuge und E-Zigaretten gestohlen - Einbruch in Tabakwarengeschäft

Mit einem Stein warf ein bislang unbekannter Täter in der Nacht zu Dienstag die Schaufensterscheibe eines Tabakwarengeschäftes in der Gifhorner Fußgängerzone ein. Durch das zirka 60 mal 60 Zentimeter große Loch griff der Täter in die Auslage des Schaufensters und entwendete hieraus mehrere Zippo-Feuerzeuge sowie diverse E-Zigaretten.

31.01.2017
Anzeige