Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Zwei Jahre Haft nach Marihuana-Fund

Gifhorn Zwei Jahre Haft nach Marihuana-Fund

Gifhorn. Zu zwei Jahren Haft wurde ein 42-jähriger Gifhorner von einem Schöffengericht verurteilt. In seiner Wohnung hatte die Polizei im Januar 450 Gramm Marihuana sichergestellt. Hanebüchen war seine Erklärung, wie er an den Stoff gekommen war.

Voriger Artikel
Otto-Hahn-Gymnasium: Einweihung der neuen Mensa
Nächster Artikel
Bergstraße: Stadt will an Tempo 50 festhalten

Gifhorn: Ein 42-Jähriger wurde verurteilt, weil bei ihm 450 Gramm Marihuana gefunden wurden.

Quelle: Photowerk (Archiv)

Er gab an, an einem Feld mit erntereifen Marihuana-Pflanzen vorbeigekommen zu sein. Da habe er zugelangt - Anfang Dezember, im Freien, mitten in Deutschland.

Auch auf Nachfragen des Gerichts blieb der seit 20 Jahren drogenabhängige Mann bei dieser Version. „Ich habe es gefunden. Ich weiß selbst, wie lächerlich das klingt“, so der Angeklagte. Das Marihuana fand die Polizei bei einer Durchsuchung der Wohnung in verschiedenen Stückelungen verpackt.

Der Mann hat 20 Vorstrafen auf dem Kerbholz - und er stand unter Bewährung, als das Marihuana bei ihm gefunden wurde. „Ich habe vor kurzem eine Entgiftung gemacht und hoffe, einen Therapieplatz zu kriegen“, führte er aus. Und sein Anwalt betonte, dass er erstmals eigenen Antrieb zur Therapie gezeigt habe. Das sei „ein zartes Pflänzchen“.

Er wurde schließlich zu zwei Jahren Haft ohne Bewährung verurteilt. Jetzt muss er zunächst eine viermonatige Haftstrafe verbüßen, weil er die Bewährung nicht durchgestanden hatte. Und danach könnte sich eine Therapie anschließen. Wenn er sie erfolgreich absolviert, wird der Rest der zweijährigen Strafe möglicherweise zur Bewährung ausgesetzt.

fed

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr