Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Zwei Freiwilligen-Zentren für Ehrenamtliche
Gifhorn Gifhorn Stadt Zwei Freiwilligen-Zentren für Ehrenamtliche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 20.10.2016
Stärkung des Ehrenamts: Im Landkreis Gifhorn gibt es neben einer Koordinierungsstelle auch zwei Freiwilligen-Zentren als Anlaufstelle für Ehrenamtliche und Vereine. Quelle: Frank Reddel
Anzeige

Träger sind das Mehrgenerationenhaus der Diakonie Kästorf im Gifhorner Georgshof und das Evangelische Bildungswerk Wittingen.

Bei diesen Freiwilligen-Zentren können sich Interessenten melden, die sich ehrenamtlich engagieren wollen. Dabei soll die gesamte Bandbreite der ehrenamtlichen Arbeit abgedeckt werden. Melden können sich auch Vereine, Verbände oder Institutionen, die ehrenamtliche Mitarbeiter suchen.

„Wir sind im Moment dabei, die Infrastruktur zu schaffen“, erklärte gestern bei der Vorstellung der Projekte Nancy Happ, Koordinatorin im Freiwilligen-Zentrum Gifhorn, das auch für die Samtgemeinden Papenteich, Meinersen, Isenbüttel sowie die Gemeinde Sassenburg zuständig ist. Erstellt werden soll zum Beispiel eine gemeinsame Datenbank, um bedarfsgerecht vermitteln zu können.

Obwohl die beiden Zentren erst im Anfangsstadium seien, seien sie bereits einsatzfähig. Insbesondere in der Flüchtlingsarbeit laufe die Vermittlung bereits seit einiger Zeit, betonte Marianka von Magnis, Koordinatorin des Evangelischen Bildungswerks Wittingen. Dessen Freiwilligen-Zentrum ist auch für die Gemeinden Wesendorf, Hankensbüttel, Brome und Boldecker Land zuständig.

Das Gifhorner Zentrum ist unter Tel. 05371-61951211 oder per E-Mail an n.happ@kaestorf-jugendhilfe.de zu erreichen, das Wittinger unter Tel 05831-2526780 oder per E-Mail an marianka.vonmagnis@evlka.de.

fed

Gifhorn. Die Radweg-Baustelle an der K 114 wird bald nicht die einzige Behinderung auf der Strecke zwischen Gifhorn und Wolfsburg sein. Ab Anfang November sollen auch Schäden behoben werden, die aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens während der Sperrung der B 4 in Gifhorn entstanden sind. Und im nächsten Jahr gibt es erneut Baustellen.

20.10.2016

Gifhorn. Noch wird gepinselt, gebohrt und gehämmert - bis Freitagabend soll alles erledigt sein. Dann eröffnet Gifhorns legendäre Café-Bar Flax wieder. Die Kult-Kneipe ist nach 30 Jahren vom Schillerplatz an die Braunschweiger Straße umgezogen.

20.10.2016

Gifhorn. Kühles Wetter im Frühjahr, Trockenheit, Starkregen im Sommer und Hitze im August: Trotz der Wetterkapriolen in den vergangenen Monaten wurde eine Kartoffel-Ernte eingefahren, die den Landwirten im Kreisgebiet höhere Preise für Speisekartoffeln als 2015 beschert.

22.10.2016
Anzeige