Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Zwei Fahrer schwer verletzt
Gifhorn Gifhorn Stadt Zwei Fahrer schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 15.09.2014
Schwerer Unfall bei Ummern: Ein Tiguan und ein Corsa kollidierten gestern bei einem missglückten Abbiegemanöver, beide Fahrer wurden schwer verletzt. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige

Der Pollhöfener wollte laut Polizei gegen 16.50 Uhr aus Ummern kommend von der L 284 nach links auf einen Gemeindeverbindungsweg nach Pollhöfen abbiegen und übersah dabei den entgegen kommenden Corsa des Ummeraners. Es kam zum Zusammenstoß.

Die Feuerwehr traf von den Profihelfern als erstes am Unfallort ein, da hatten Unfallzeugen schon eingegriffen. „Die Verletzten waren schon von den Ersthelfern versorgt, als wir ankamen“, berichtete Gemeindebrandmeister Thorsten Winter. „Das haben die Helfer sehr gut gemacht.“

Bis zum Eintreffen der drei Rettungswagen kümmerten sich die Feuerwehrleute um die Unfallopfer. Später kam auch noch ein Rettungshubschrauber, mit dem der schwer verletzte Corsa-Fahrer abtransportiert werden musste. Insgesamt waren 40 Feuerwehrleute aus Ummern, Groß Oesingen und Wahrenholz im Einsatz. Die Straße musste rund zwei Stunden lang gesperrt werden.

rtm

Groß Schwülper. Wer einen freien Parkplatz rund um den Dorfkern von Groß Schwülper am Sonntag ergattern konnte, konnte sich glücklich schätzen: Der Andrang beim Herbstmarkt war groß. Die Besucher kamen aus dem gesamten Landkreis - und das nicht nur wegen der schönen Blumen, Türkränze oder Dekorationsartikel.

18.09.2014

Leiferde/Ettenbüttel. Es kracht dort immer wieder. Eine Verkehrszählung soll jetzt Aufschluss darüber geben, wann und wie viele Autos, Lastwagen, Motorräder die Kreuzung an der B 188 zwischen Leiferde und Ettenbüttel passieren. „Es handelt sich hier mittlerweile um eine Unfall-Häufungsstelle“, sagt Bernd Mühlnickel. Das ist Anlass für den Chef der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel zu handeln. Der Bau einer Ampel oder eines Kreisels könnte Abhilfe schaffen.

18.09.2014

Ribbesbüttel. Das Tierschutzzentrum in Ribbesbüttel präsentierte sich am Sonntag mit einem Tag der offenen Tür. Neben Informationen über artgerechte Tierhaltung, Kindertierschutzgruppe und vegane Ernährung stieß vor allem der Hindernis- und Spieleparcours für Hund und Halter auf reges Interesse.

18.09.2014
Anzeige