Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Zwei Fälle von Unfallflucht: Zeugen gesucht
Gifhorn Gifhorn Stadt Zwei Fälle von Unfallflucht: Zeugen gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 02.04.2014
Fahrerflucht in zwei Fällen: Die Polizei sucht Zeugen, die die Unfallverursacher in Gifhorn und Meinersen beobachtet haben. Quelle: Archiv
Anzeige

Der erste Fall ereignete sich in Gifhorn - ein 27-jähriger Sassenburger hatte gegen 07.45 Uhr seinen  silberfarbenen VW Bus T4 auf dem Parkplatz des Sportzentrums Süd an  der Carl-Diem-Straße abgestellt. Als er gegen 13.30 Uhr zu seinem Fahrzeug  zurückkehrte, stellte er erhebliche Beschädigungen an der  Beifahrerseite des Kleintransporters fest. Die Schadenshöhe beträgt  laut Polizei rund 2000 Euro.

Der Autofahrer, der den Unfall verursachte, entfernte sich  unerlaubt vom Ort des Geschehens. Sachdienliche Hinweise zu diesem  Verursacher erbittet die Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800.

Der zweite Fall ereignete sich bereits am Dienstag vergangener Woche zwischen 20.15 Uhr und 20.25 in Meinersen - der bislang unbekannte Führer eines Sattelzuges beschädigte beim  Rangieren eine massive Mauer an der Dieckhorster Straße, in Höhe der Metallbaufirma Wienäber.

Die dortige Mauer begrenzt einen dahinter liegenden Straßengraben. Der Schaden, den der Auflieger des Lkw-Gespannes verursachte, beläuft sich auf mindestens 5000 Euro.

Der Fahrer der Zugmaschine entfernte sich unerlaubt vom Ort des Geschehens. Sachdienliche Hinweise zu diesem Verursacher erbittet die Polizei in Meinersen, Telefon 05372/97850.

ots

Zicherie/Böckwitz. Die Grenzausstellung im landwirtschaftlichen Museum Böckwitz soll deutlich erweitert werden.

02.04.2014

Die Entscheidung ist gefallen: In der Albert-Schweitzer-Schule (ASS) wurden gestern Vormittag nach einem spannenden Vorlesewettbewerb die Sieger aus allen acht Gifhorner Grundschulen ermittelt.

05.04.2014

Mehr Kaufverträge und mehr Geldumsatz: Der Grundstücksmarkt im Kreis Gifhorn verzeichnete auch im vorigen Jahr wieder ein Plus. Die deutliche Preissteigerung bei den Grundstücken hat sich dagegen nicht fortgesetzt, stellt der Grundstücksmarktbericht fest.

01.04.2014
Anzeige