Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Zwei Einbrüche im Kreis Gifhorn
Gifhorn Gifhorn Stadt Zwei Einbrüche im Kreis Gifhorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:05 17.11.2017
Einbrüche in Gamsen und Ahnsen: Die Täter durchwühlten die Räume nach Wertsachen und erbeuten eine geringe Summe Bargeld. Quelle: dpa
Anzeige
Gamsen/Ahnsen

Am Donnerstag zwischen 20 und 22.40 Uhr hebelten die Täter ein Fenster eines Einfamilienhauses an der Ummerschen Heerstraße in Gamsen auf und gelangten so ins Gebäude. Während die Bewohner im Schlafzimmer schliefen, durchsuchten die Einbrecher sämtliche weiteren Räume nach Wertgegenständen. Anschließend konnten sie das Haus unerkannt verlassen. Ob etwas gestohlen wurde, steht noch nicht fest.

In Ahnsen hebelten Unbekannte die Terrassentür eines Einfamilienhaus am Fuhrenweg auf. Sie durchsuchten alle Räume nach Geld und Wertgegenständen und erbeuteten nach ersten Erkenntnissen rund 20 Euro Bargeld. Der Einbruch ereignete sich zwischen 14 Uhr und 20.15 Uhr, als die Bewohner nicht zuhause waren.

Die Polizei bittet um Hiweise unter Tel. 05371-9800.

Von unserer Redaktion

Gifhorn Stadt AZ-Sicherheitheitswochen: Gifhorner Polizei-Experte gibt Senioren wertvolle Tipps - Enkeltrick: Betrüger sind geschult

Abzocke am Telefon - die wohl bekannteste und trotzdem nach wie vor klappende Masche ist und bleibt der Enkeltrick. Hermann Salge, Beautragter für Kriminalprävention bei der Gifhorner Polizei, und Uwe Altmann, Leiter der Isenbütteler Polizeidienststelle, informierten am Mittwoch darüber im Mehrgenerationenhaus.

17.11.2017

Aber jetzt: Im zweiten Anlauf sollen nun die Reparaturarbeiten am Bahnübergang der B 188 bei Gifhorn an der Dragenkreuzung über die Bühne gehen. Nachdem am vorigen Wochenende die Deutsche Bahn die Aktion so kurzfristig wie überraschend abgeblasen hatte (AZ berichtete), soll es diesmal so weit sein.

19.11.2017
Gifhorn Stadt Breitbandausbau im Kreis Gifhorn - Ringleitung soll ab Ende 2018 verlegt werden

Mit dem ersten Baggerbiss bei seinem eigenen Breitbandausbau rechnet der Landkreis im vierten Quartal des kommenden Jahres. Nach dem Prinzip Gründlichkeit vor Schnelligkeit will er das Projekt voranbringen und Fehler im Verfahren vermeiden, die es verzögern und richtig Geld kosten würden.

16.11.2017
Anzeige