Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Zwei Einbrüche im Kreis Gifhorn

Gifhorn/Müden Zwei Einbrüche im Kreis Gifhorn

Kreis Gifhorn. Erneut waren Einbrecher im Landkreis aktiv. Die Tatorte lagen in Gifhorn und im Müdener Ortsteil Bokelberge.

Voriger Artikel
EM-Halbfinale: Für Gifhorner Promis ist die deutsche Elf der Favorit
Nächster Artikel
Junge Flüchtlinge feiern das Zuckerfest

Einbrüche im Gifhorner Landkreis: Die unbekannten Diebe waren in Gifhorn und Müden tätig.

Quelle: Archiv

Im Gifhorner Wittkopsberg drangen Unbekannte durch eine rückwärtige Tür gewaltsam in ein Einfamilienhaus ein, während die Bewohner abwesend waren. Im Gebäude durchsuchten sie Zimmer und Schränke. Ob etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest. Der Einbruch ereignete sich zwischen Dienstag, 14.30 Uhr und Mittwoch, 13.15 Uhr.

Im Müdener Ortsteil Bokelberge brachen bislang unbekannte Täter ebenfalls in ein Einfamilienhaus ein. Zunächst versuchten sie, eine rückwärtige Terrassentür aufzuhebeln. Anschließend hebelten sie ein Fenster auf und gelangten auf diesem Weg ins Haus. Dort durchsuchten sie alle Räume und entwendeten eine Taschenuhr im Wert von 200 Euro. Außerdem packten sie Bekleidung und Lebensmittel im Haus zusammen, ließen diese aber zurück. Die Tatzeit lag am Mittwoch zwischen 5.40 Uhr und 16.15 Uhr.

Um sachdienliche Hinweise zu beiden Fällen bittet die Polizei in Gifhorn, Telefon 05371-9800 .

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Schüler-Proteste an Stein-Schule

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Der Mülltonnentausch im Kreis Gifhorn läuft: Halten Sie das neue, chip-basierte System für sinnvoll?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr