Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Zwei-Dörfer-Treffen in Neubokel
Gifhorn Gifhorn Stadt Zwei-Dörfer-Treffen in Neubokel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 27.10.2015
Neubokel und Wilsche pflegen ihre Verbundenheit: rund 50 Gäste waren beim Zwei-Dörfer-Treffen gestern Nachmittag im Landcafé Neubokel dabei. Quelle: Sebastian Preuß

Seit der Gebietseinheit mit der Stadt Gifhorn in den 70-er Jahren gibt‘s das Zwei-Dörfer-Treffen, so Neubokels Ortsbürgermeister Torsten Genz. „Wir haben eine große Verbundenheit schon von der Schule her.“ Und so hätte es auch keine Probleme bereitet, das Dorfgemeinschaftshaus zu füllen, sagt Genz. Doch es fehle an ehrenamtlichen Helfern zur Organisation in größerem Rahmen. So sieht Genz im Landcafé, in dem sich auch Landfrauen ums leibliche Wohl der Gäste kümmerten, eine Alternative.

Dort feierten gestern 50 Gäste aus Wilsche und Neubokel. „Hälfte, Hälfte, gut gemischt“, sagt Genz. Und das Programm diesmal? „Da keiner von uns singen kann, machen wir mal einen Bingo-Nachmittag.“

rtm

Wesendorf. Mehrere Hunderte Flüchtlinge werden möglicherweise schon in Kürze in der ehemaligen Hammerstein-Kaserne in Wesendorf untergebracht. Das Land prüft eine Nutzung des Areals, das der russische Investor Denis Lavrov inzwischen zu einem Jugendcampus umgestaltet hat.

26.10.2015

Der TÜV bietet seinen Service demnächst auch an der Wolfsburger Straße in Gifhorn an: Auf dem Gelände des Autohauses Kühl ist ein moderner Hallen-Neubau entstanden, der inzwischen mit der erforderlichen Prüftechnik ausgestattet wird. Eröffnung soll im November sein.

26.10.2015

Einen Tag nach dem Großbrand in Knesebeck - ein Feuer hatte am Sonntagmorgen die riesige Lagerhalle eine Lohnunternehmers vollständig zerstört (AZ berichtete) - suchen Brandermittler der Gifhorner Kripo nach der Ursache. „Die Schadenshöhe ist von fünf auf sieben Millionen Euro angestiegen“, sagt Kripo-Chef Jürgen Schmidt.

26.10.2015