Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Zwei Bronzemedaillen bei Special Olympics
Gifhorn Gifhorn Stadt Zwei Bronzemedaillen bei Special Olympics
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 29.08.2015
Großer Erfolg: Hans-Peter Wenzel (2.v.l.) von der Lebenshilfe hat bei den Special Olympics zwei Bronzemedaillen gewonnen. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

Dafür wurde er nach der Rückkehr ordentlich gefeiert.

Die ganze Turnhalle der Lebenshilfe war voll, alle jubelten Wenzel zu. Er ist in der Kfz-Aufbereitung tätig, trainiert in der Regel einmal pro Woche bei Trainer Waldemar Daubert.

Lediglich im halben Jahr vor den Special Olympics war das Pensum auf zwei Einheiten pro Woche erhöht worden. Das hat sich ausgezahlt: Wenzel holte sowohl im Einzel als auch im gemischten Doppel Bronze, landete zudem im Doppel auf dem vierten Platz.

Der 61-Jährige war einer von insgesamt nur sieben Teilnehmern aus Niedersachsen bei den Wettkämpfen in Los Angeles und auch der älteste Teilnehmer dort überhaupt. Das beeindruckendste sei für ihn die riesige Eröffnungsfeier gewesen: „So viele Menschen hat man noch nie gesehen“, sagte Wenzel. Er habe auch viele Teilnehmer aus anderen Ländern kennen gelernt, sich mit Händen und Füßen verständigt.

Katja Bungartz, Bereichsleiterin Arbeit und Pädagogik bei der Lebenshilfe, berichtete, die Special Olympics hätten in den USA einen ganz anderen Stellenwert: „Dort gab es Übertragungen im Sportkanal, in Deutschland immerhin kurze Beiträge im Morgenmagazin.“

Die große Ehrung für Hans-Peter Wenzel gebe es daher jetzt bei der Lebenshilfe. Auch Lebenshilfe-Geschäftsführer Peter Welminski und Ralph Buchweitz, Geschäftsführer des Autohauses Kühl, waren bei der Siegesfeier in der Turnhalle dabei. Das Autohaus hatte die Lebenshilfe für die Special Olympics in Los Angeles mit 2000 Euro unterstützt.

cn

Es geht voran: Die Deutsche Bahn liegt im Zeitplan, was die Erneuerung der Allerkanal-Brücke zwischen den beiden Gifhorner Bahnhöfen auf der Strecke Braunschweig-Uelzen angeht. Dort sollen planmäßig zum Schuljahresbeginn in der kommenden Woche auch die Züge wieder rollen können.

01.09.2015

Gifhorn. In etwa zwei Wochen sollen die Arbeiten an der Brückenbaustelle in Gifhorn fortgesetzt werden. Das teilten Bernd Mühlnickel und Gerhard Kanter von der Landesbehörde für Straßenbau dem Gifhorner Bundestagsabgeordneten Hubertus Heil (SPD) gestern bei einem Vor-Ort-Gespräch mit. 

31.08.2015

Gifhorn. Der Einsatzbereich des Isenbütteler Vereins „Mentor - die Leselernhelfer“ wird immer größer. Jetzt hat die Gifhorner IGS um Hilfe gebeten. Dort geht es nicht um das Lesen-Lernen an sich, sondern um sinnerfassendes Lesen. Vereinsvorsitzende Annette Polonyi möchte der Bitte nachkommen, braucht aber dafür weitere Mentoren.

28.08.2015
Anzeige