Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Zwei Baugebiete gegen den Einwohnerschwund

Schönewörde Zwei Baugebiete gegen den Einwohnerschwund

Schönewörde. Rund 50 Bürger waren der Einladung von Bürgermeister Horst Schermer am Samstag ins Gemeindezentrum gefolgt, um nach dem Jahreswechsel Neues zu erfahren. Doch viel Neues gab es seitens des Schönewörder Bürgermeisters nicht zu berichten. Wirkliche Zukunftsperspektiven gegen die demografische Entwicklung im Ort blieben aus.

Voriger Artikel
444 Jahre Heimat
Nächster Artikel
Furchtbare Kettenbriefe: Morddrohung per SMS

Bürgerversammlung: Schönewördes Bürgermeister Horst Schermer hatte die Einwohner eingeladen, zeigte jedoch kaum Perspektiven auf, um der Entwicklung des Ortes wirklich begegnen zu können.

Quelle: Ollech

Schermer berichtete über die derzeitige Finanzsituation, erläuterte noch einmal den Haushalt 2014 und zeigte auf, dass die Gemeinde über 369.000 Euro liquide Mittel verfüge. Die Einwohnerzahl liege derzeit bei 886 Personen mit Hauptwohnsitz und 47 Personen mit Nebenwohnsitz, so dass die Gemeinde auf 933 Einwohner komme. 2008 hatte die Gemeinde noch 1006 Einwohner, 73 mehr als heute, die auch für ein höheres Steueraufkommen sorgten, so Schermer. „Unser Dorf braucht einfach mehr Einwohner, wenn wir im Zuge der demografischen Entwicklung mithalten wollen“, setzt der Bürgermeister auf die Ausweisung zwei neuer Baugebiete: Hagenkamp mit 18 Grundstücken und Querkamp mit 16 Bauplätzen. „Die Grundeigentümer möchten verkaufen“, war sich der Bürgermeister sicher.

Zudem sprach Schermer die Umgestaltung des Friedhofs an: Urnengräber und Gräber „unter grünem Rasen“ brauchen mehr Aufmerksamkeit, die Hecken befinden sich in schlechtem Zustand und müssen weg, das Dach der Kapelle sei abgängig und auch der Fußboden sei sanierungsbedürftig, zählte Schermer die Missstände auf.

oll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr