Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Zum Schuljahresbeginn sollen Züge wieder rollen
Gifhorn Gifhorn Stadt Zum Schuljahresbeginn sollen Züge wieder rollen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 01.09.2015
Allerkanal-Brücke: Die Arbeiten liegen im Zeitplan - Anfang September sollen die Züge wieder rollen. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige

„Wir sind im Zeitplan“, vermeldet Bahn-Sprecherin Sabine Brunkhorst auf AZ-Nachfrage. Die Betonbrücke, die das 125 Jahre alte Vorgängerbauwerk ersetzt, ist gegossen.

In dieser Woche sei die Wiederherstellung des Oberbaus an der Reihe. Anfang September sollen die Züge dann wieder rollen können. Die DB AG als Eigentümerin der Strecke sieht jedenfalls keine Verzögerungen.

Ob es auch danach noch Probleme mit dem Fahrplan auf der gesamten Strecke gibt, ist derweil ungewiss. Die Firma Erixx, die seit Dezember 2014 auf der Strecke fährt, hat über den Schienenersatzverkehr zwischen den Gifhorner Bahnhöfen wegen dieser Baustelle auch auf dem Rest der Strecke weitere Busse wegen Personalengpässen einsetzen müssen (AZ berichtete mehrfach). Auch nach heftiger Kritik des Großraums an den Zugausfällen kündigte Erixx auf seiner Homepage für Verbindungen zwischen Gifhorn und Wittingen Busverkehr an. Auf die AZ-Anfrage, wie es damit weiter geht, hat Erixx noch nicht geantwortet.

rtm

Gifhorn. In etwa zwei Wochen sollen die Arbeiten an der Brückenbaustelle in Gifhorn fortgesetzt werden. Das teilten Bernd Mühlnickel und Gerhard Kanter von der Landesbehörde für Straßenbau dem Gifhorner Bundestagsabgeordneten Hubertus Heil (SPD) gestern bei einem Vor-Ort-Gespräch mit. 

31.08.2015

Gifhorn. Der Einsatzbereich des Isenbütteler Vereins „Mentor - die Leselernhelfer“ wird immer größer. Jetzt hat die Gifhorner IGS um Hilfe gebeten. Dort geht es nicht um das Lesen-Lernen an sich, sondern um sinnerfassendes Lesen. Vereinsvorsitzende Annette Polonyi möchte der Bitte nachkommen, braucht aber dafür weitere Mentoren.

28.08.2015

Landkreis Gifhorn. Den Spielhallen in Stadt und Landkreis Gifhorn steht eine Flurbereinigung bevor. Grund ist ein seit drei Jahren gültiger Glücksspielstaatsvertrag zur Bekämpfung der Spielsucht. Vor allem in Gifhorn dürfte der einigen Spielhallen die Existenzberechtigung entziehen.

31.08.2015
Anzeige