Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Zum Schluss gibt‘s lang anhaltenden Applaus
Gifhorn Gifhorn Stadt Zum Schluss gibt‘s lang anhaltenden Applaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 19.12.2016
Gelungene Aufführung des Weihnachtsoratoriums in St. Nicolai: Zum Schluss gab‘s lang anhaltenden Applaus für die Kantorei. Quelle: Michael Franke
Gifhorn

Die Kantaten I bis III standen auf dem Programm, das von Kreiskantor Raphael Nigbur geleitet wurde: Die Geburt Jesu, beginnend mit dem großen Eingangschor „Jauchzet, frohlocket“ und der Weihnachtsgeschichte „Es begab sich aber zu der Zeit …“. Der zweite Teil erzählt von der Nachricht an die Hirten und ihrem Weg zur Krippe, während der dritte Teil die Weihnachtsnacht in Bethlehem und die Anbetung zum Thema hat.

Das erst 2010 gegründete Lüneburger Kammerorchester, das sich rasch einen guten Ruf als intonationssicheres und musikalisch akkurates Orchester erarbeitet hat, bot eine harmonische Begleitung. Vier weitere Solisten rundeten das Konzerterlebnis ab: Die Rezitative des Evangelisten mit der Erzählung der Weihnachtsgeschichte werden nach kirchlicher Tradition von einem Tenor übernommen. Stefan Sbonnik, der bereits erste Erfolge mit Konzert- und Operngesang erzielen konnte, übernahm diesen Part mit sicherer und klarer Stimme. Bariton Janno Scheller sang die Bass-Rezitativen. Den Sopran als Vertretung der seelischen Stimmungen sang versiert Sandra Graß und die Stimme des Glaubens Mezzosopran Nina Böhlke.

Die Kantorei selbst wirkte stimmlich überaus frisch und sicher, die Stimmlagen fein aufeinander abgestimmt und harmonisch korrespondierend und ließ die Bach’schen Choräle zu einem wahren Hörgenuss werden. Entsprechend konzentriert folgte das Publikum der Musik und zum Schluss gab‘s lang anhaltenden Beifall.

sdo

Gifhorn Stadt Behinderungen und große Veränderungen - Dragenkreuzung 2017: Neue Ampeln, neue Fahrbahn

Bahn und Landesbehörde für Straßenbau wollen im kommenden Jahr eine echte Verkehrsbremse lösen: Die störungsanfällige Signaltechnik an der Dragenkreuzung mit Bahnübergang soll 2017 gegen eine neue Anlage ausgetauscht werden. Das wird für Autofahrer Behinderungen und Veränderungen mit sich bringen.

18.12.2016
Gifhorn Stadt Aktion im Gifhorner Kavalierhaus - Weihnachtszauber: Alles rund um Griechenland

Alles drehte sich am Wochenende um Griechenland im Gifhorner Kavalierhaus. Beim vom Kulturverein organisierten Weihnachtszauber ging es in diesem Jahr um das Land im Mittelmeerraum. Der Kulturverein hatte dazu gemeinsam mit der Gifhorner griechischen Gemeinde ein buntes Programm kreiert.

18.12.2016

Ein beschädigter Strommast hat am Samstag das Netz in mehreren Orten in den Samtgemeinden Meinersen und Papenteich lahm gelegt. Nach rund anderthalb Stunden war das Problem laut Birgit Wiechert von der LSW wieder weitgehend behoben.

18.12.2016