Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Zum Mittelmeer-Flair an der Marina
Gifhorn Gifhorn Stadt Zum Mittelmeer-Flair an der Marina
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 20.07.2018
Yachthafen in Abbesbüttel: Die Marina ist das Ziel einer etwa 50 Kilometer langen Radtour durch den Kreis Gifhorn. Quelle: Cagla Canidar
Meine

Wir starten in Gifhorn in Richtung Vollbüttel, um durchs Hundesholz nach Adenbüttel zu gelangen, ein mehrfach für seine ortsbildprägenden Gebäude preisgekröntes Dorf. Über Rethen steuern wir Meine an, fahren dann auf einem Parallelweg östlich der B 4 nach Abbesbüttel, wer die Holländerwindmühle näher sehen will, wählt die parallel verlaufende Kreisstraße. Bald ist das Ziel, der schicke Yachthafen, erreicht. Zurück nach Gifhorn geht es an Mittelland- und Elbeseitenkanal entlang zum Tankumsee.

Mit dem Rad durch den Kreis: Die Tour führt von Gifhorn nach Abbesbüttel und zurück. Quelle: Michael Arnold

Die Tour ist etwa 45 bis 50 Kilometer lang.

Tipp: Während der Sperrung der Tangente auf dem Rückweg vom Tankumsee über II. Koppelweg, Barnbruchsweg und Dannenbütteler Weg (Einbahnstraßenregelung) fahren. Unter Umständen ist der Weg entlang des Mittellandkanals zwischen Marina und Wedesbüttel noch gesperrt, was direkt an der Marina nicht ausgeschildert ist. Entweder fährt man über die Brücke in Abbesbüttel zurück an das gegenüber liegende Ufer oder umfährt die gesperrte Strecke entlang der Kreisstraße nach Wedesbüttel.

Achtung: Am Radweg entlang der L 321 zwischen Rethen und Meine gibt es Ausbesserungsarbeiten.

Radtouren durch den Kreis: Die AZ gibt Tipps

Wälder, Wiesen, Seen: Im Landkreis Gifhorn gibt es viele Ziele, die sich per Fahrrad ansteuern lassen. Die Aller-Zeitung hat einige Tourenvorschläge zusammen gestellt. Doch Möglichkeiten gibt es noch viel mehr. Und zur guten Ausrüstung mit Kartenmaterial sei geraten.

Für die eigene Tourenplanung haben Gifhorner die Auswahl unter zwei Radwanderkarten für das Kreisgebiet. Die offizielle Radwanderkarte der Südheide Gifhorn hat den Maßstab 1:60.000 und ist in der Bikeline-Reihe vom Esterbauerverlag erschienen. Darüber hinaus gibt es die Radwanderkarte „Südheide Gifhorn“ im Maßstab 1:75.000 des Landesamtes für Geoinformation und Landesvermessung LGN.

Bei der Touristinfo der Südheide Gifhorn am Cardenap gibt es zusätzlich die Themen-Radwanderkarte „Unbegrenzt“ plus Infobroschüre über Routen entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze sowie Infoflyer und Broschüre zum neuen Themenradweg „Allerhoheit“. Auch im Internet unter www.suedheide-gifhorn.de hat das Team um Geschäftsführer Jörn Pache Tourenvorschläge parat.

Von unserer Redaktion

Alarm bei Continental-Teves in Gifhorn: In der Nacht zum Freitag brannte eine Eloxierhalle nieder. Es entstanden mehr als 300.000 Euro Sachschaden, ein Feuerwehrmann erlitt eine Rauchgasvergiftung. Für die Bevölkerung bestand keine Gefahr.

20.07.2018

Bahnpendler müssen mit Zugausfällen zwischen Braunschweig, Gifhorn und Uelzen rechnen: Bei Erixx gibt es Tarifverhandlungen, und es drohen Warnstreiks.

20.07.2018

Woher Lehrlinge nehmen, wenn nicht stehlen? Auch in diesem Sommer kurz vor dem Beginn des neuen Ausbildungsjahres machen viele Betriebe im Kreis Gifhorn wieder ein langes Gesicht. Sie bekommen ihre Lehrstellen einfach nicht besetzt.

19.07.2018