Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Zukunft des Kreises: Bürger gestalten mit
Gifhorn Gifhorn Stadt Zukunft des Kreises: Bürger gestalten mit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:10 04.11.2015
Kreisentwicklungskonzept: Landrat Dr. Andreas Ebel begrüßte interessierte Bürger zur Veranstaltung im Rittersaal. Ideen zu verschiedenen Themen wurden gesammelt. Quelle: Michael Uhmeyer

Zu Beginn erläuterte Demografie-Beauftragte Christine Gehrmann, die vom Planungsbüro Mensch und Region unterstützt wird, bisherie Arbeiten und Ergebnisse rund um das Konzept.

Wo fehlen Kindergartenplätze? Was steht auf dem Wunschzettel von Senioren? Wo gibt‘s Lücken im Öffentlichen Personennahverkehr? - „Wir wollen Ihnen einen lebenswerten Landkreis bieten und müssen im Vergleich zu anderen Kommunen konkurrenzfähig sein und bleiben“, bringt Gehrmann es in den Einladungen zu den Bürgerkonferenzen auf den Punkt. Mit den Bürgerinnen und Bürgern zusammen wolle man dafür sorgen, dass „unsere Region“ auch in Zukunft gut aufgestellt sei.

Die im Rittersaal auf Stellwänden gesammelten Vorschläge und Ideen werden nun von Fachleuten der Kreisverwaltung zusammen getragen. Das Gleiche passiert mit den Ergebnissen aus den anderen Bürgerkonferenzen.

Interessierte haben die Möglichkeit das Entstehen und den Fortgang des Kreisentwicklungskonzeptes im Internet mitzuverfolgen (www.gifhorn.de/Kreisentwicklungskonzept). Das Konzept soll bis zum Sommer 2016 stehen und dann präsentiert werden.

  • Eine weitere Bürgerkonferenz fand am Mittwochabend in Wittingen statt, am 11. November, geht‘s im Rathaus in Meine und am 18. November im Rathaus in Wesendorf weiter (jeweils 19 Uhr).

ust

Gifhorn. Vier Liebesmobile sind in der Nacht zum Mittwoch westlich von Gifhorn beschädigt worden.

04.11.2015

Gifhorn. Auf Einladung des Gifhorner SPD-Bundestagsabgeordneten und stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Hubertus Heil startete eine Gruppe von 49 Interessierten Bürgern aus dem Wahlkreis Gifhorn/Peine zu einer politischen Informationsfahrt nach Berlin.

04.11.2015

Wesendorf. Wie erst jetzt bekannt wurde, hatte ein polizeilich bekannter 24-Jähriger am vergangenen Samstag in der Zeit von 9 bis 16 Uhr im Bereich des Badesees in Wesendorf einen Schäferhund an einem Baum angeleint und sich selbst überlassen. Der Tierschutz Ribbesbüttel konnte das Tier in seine Obhut nehmen.

04.11.2015