Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Zugumstellung: Die neuen Automaten sind schon da
Gifhorn Gifhorn Stadt Zugumstellung: Die neuen Automaten sind schon da
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 08.12.2015
Die neuen Fahrkarten-Automaten sind schon da: Enno übernimmt nächste Woche die Regionalbahnstrecke Wolfsburg-Gifhorn-Hannover. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige

Zu erkennen sind die neuen Automaten an ihrem „frischen Verkehrspurpur“ - wie die neuen Züge auch. Enno-Vertriebsleiter Christian Preine verspricht, mit drei Klicks zur Fahrkarte zu gelangen. An den Automaten gebe es alle Nahverkehrs-Karten (Verbünde Braunschweig und Hannover sowie Niedersachsentarif). Ebenso erhältlich sind das Schöne-Wochenende-Ticket und das Quer-durchs-Land-Ticket. Preine: „Bezahlen kann man mit allen Banknoten bis 50 Euro, bargeldlos mit Geldkarten, Girocards und gängigen Kreditkarten oder mit Münzen.“ An den Preisen ändere sich übrigens nichts.

Am Bahnhof Gifhorn (Süd) steht einer der beiden neuen Enno-Automaten wieder direkt am Servicecenter. Dort stand bis 2012 auch der DB-Automat, bis er auf jenen Bahnsteig umgesetzt wurde, an dem am seltensten Züge abfahren. Das bedeutet für Bahnreisende in Richtung Hannover oder Braunschweig und Uelzen bislang, zunächst auf diesen Bahnsteig zu gehen - oft mit schwerem Gepäck -, um sich einen Fahrschein zu kaufen, und dann auf den anderen Bahnsteig zu wandern. Dieser Umweg ist passé.

Sein Servicecenter eröffnet Enno am 14. Dezember. Preine: „Hier gibt es neben persönlichem Service und Beratung auch alle Fahrkarten für den Fernverkehr, GVH, VRB und sogar Reservierungen für HKX und meinFernbus.“

rtm

Feuerwehreinsatz am späten Montagabend in dem Firmengebäude der Bäckerei Leifert an der Celler Straße: Durch einen technischen Defekt an den Backöfen wurden große Teile des Gebäudes stark verqualmt. Die Feuerwehr evakuierte. Personen wurden nicht verletzt.

08.12.2015

Flüchtlingswelle, Alltagskriminalität, Verkehrsunfälle, Fußball-Einsätze, Demos und Internet-Ganoven: Die Aufgaben für die Polizei in der Region steigen. Eine Patentlösung ist nicht in Sicht. Das wurde am Montag auf einer Sicherheitskonferenz deutlich, zu der die Bezirks-SPD ins Deutsche Haus in Gifhorn eingeladen hatte.

07.12.2015

„Trag mich durch die Weite der Zeit“: Unter diesem Motto gibt es auch in diesem Jahr einen ökumenischen Gottesdienst zum Gedenken an verstorbene Kinder. Er findet am Sonntag, 13. Dezember, 17 Uhr, in der Gifhorner Nicolai-Kirche statt.

07.12.2015
Anzeige