Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Zu gewinnen gibt es einen VW Up
Gifhorn Gifhorn Stadt Zu gewinnen gibt es einen VW Up
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 16.08.2017
Zum Altstadtfest: Ralph Buchweitz, Hans-Jürgen Dölves, Matthias Melcher und Nina Siebert verlosen einen Up zugunsten der Aktion Helfen vor Ort. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige
Gifhorn

Die Tombola kommt wie immer bei Helfen vor Ort einem sozialen Zweck in der Region zugute. „Wir verkaufen die Lose an den drei Altstadtfest-Tagen im Tombola-Zelt“, erläuterte Hans-Jürgen Dölves die Aktion mit Ralph Buchweitz vom Autohaus Kühl, Matthias Melcher von Media Markt und Helfen-vor-Ort-Frontfrau Nina Siebert. Das Zelt steht zentral auf dem Festgelände, an der Ecke Steinweg/Hindenburgstraße. Und: „Wir haben auch mobile Losverkäufer im Einsatz.“

Die Ziehung findet am Sonntag, 20. August, ab 19 Uhr auf der Hauptbühne auf dem Marktplatz statt. Wichtig: „Die Losbesitzer müssen am Sonntag vor Ort sein, sonst gewinnen sie nichts.“ So, wie es auch bei der AZ-Tombola vor Weihnachten läuft.

Es gibt drei Arten von Losen. Die durchnummerierten von 0001 bis 3000 nehmen automatisch an der Hauptverlosung teil. Etwa 4000 weitere Lose haben den Vermerk „Kleingewinn“, der sofort am Tombola-Zelt eingelöst werden kann. Der Rest sind Nieten.

Ein Los kostet zwei Euro. Der Erlös komme wieder der AZ-Aktion Helfen vor Ort zugute, die bedürftigen Kindern und Senioren im Landkreis Gifhorn hilft.

Von Dirk Reitmeister

Gifhorn Stadt Sicherheit auf Gifhorner Altstadtfest - Glasverbot, Feuerwehr-Wache und Polizei

Tausende von Besuchern aus der gesamten Region werden vom 18. bis zum 20. August das 38. Gifhorner Altstadtfest feiern. „Die Sicherheit hat bei dieser Großveranstaltung einen ganz besonderen Stellenwert“, sagt Organisator Dr. Klaus Meister von der Stadtverwaltung.

16.08.2017
Gifhorn Stadt Bundestagswahl: Die Kandidaten - Klaus Brinkmann entspannt an der Aller

Wenn er einmal ganz alleine sein will, zieht es ihn zum Abschalten und Entspannen an die Aller: „In einem kleinen Wäldchen zwischen Gifhorn und Winkel ist mein Lieblingsplatz“, verrät Klaus Brinkmann (57), der für Gifhorns Linke in den Bundestag einziehen möchte.

16.08.2017
Gifhorn Stadt Drei Betreiber klagen gegen Schließungen - Die ersten Spielhallen sind schon dicht

Das Inkrafttreten des neuen Glücksspielstaatsvertrags zum 1. Juli zeigt in Stadt und Kreis Gifhorn erste Wirkung. Einige Spielhallen sind geschlossen worden. Doch nicht alle Betreiber lassen sich die neuen Regeln gefallen. Das Verwaltungsgericht Braunschweig ist in mehreren Fällen eingeschaltet.

18.08.2017
Anzeige