Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Zu Beginn: Raketenstart
Gifhorn Gifhorn Stadt Zu Beginn: Raketenstart
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 13.11.2013
Aktionstag „Bewegte Schule - Schlaue Köpfe“: Gunter Gärtner löste mit den Schülern der Klasse 4a in der Meinerser Ameisen-Grundschule auch ein Buchstabenrätsel. Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige

„Das Projekt ‚Bewegte Schule‘ setzt auf Gesundheitsprävention an Grundschulen“, informiert Gärtner. Im Verlauf eines Tages erläutert er mit weiteren Experten vormittags Schülern, nachmittags Lehrern und abends Eltern das Thema.

Bevor Gärtner den Unterricht in der Klasse 4a übernimmt, steht ein Ranzen-Tüv an. „Grundschüler sollen nicht mehr als zwölf Prozent des eigenen Körpergewichts auf dem Rücken tragen“, klärt er auf. Zugleich bricht er eine Lanze für „richtig sitzende Ranzen, die den Rücken trainieren“. Trollis, die gezogen werden, lehnt er ab - „da verdrehen sich Schüler die Wirbelsäule“.

Er klärt auf, dass sich „Grundschüler nur 20 Minuten am Stück konzentrieren können“. Bewegte Schule setze deshalb auf Lernerfolge, die durch „Bewegungseinheiten im Unterricht erzielt werden“.

Im weiteren Tagesverlauf stehen richtige Bestuhlung, Schulhofgestaltung, gesundes Essen im Programm, zählt er auf. Die Lehrer erfahren dabei Details über „bewegten Unterricht“, und die Eltern werden sensibilisiert, auf ausreichende Bewegung der Kinder im häuslichen Umfeld zu achten. Immerhin: Grundschüler sitzen Studien zufolge dreieinhalb Stunden pro Tag am Computer, „empfohlen wird aber höchstens eine Stunde“, so der Mitarbeiter im Sportdezernat.

hik

Meinersen. Das Projekt Bewegte Schule wird vom Land Niedersachsen angeboten“, erläutert Gunter Gärtner. Dabei setzt die Landesregierung auf Bewegungsförderung. Entsprechende Maßnahmen seien im Vorfeld im Rahmen eines Aktionsplans mit dem Landessportbund abgestimmt worden.

„Für den Aktionstag Bewegte Kinder – Schlaue Köpfe werden wir von den Grundschulen angefordert“, so Gärtner. Ziel sei es, mehr Bewegung in Schule und Alltag zu integrieren. Expertenteams zeigen dabei Schülern, Lehrern und Eltern, wie sie mit einfachen Mitteln die natürliche Bewegungsfreude der Grundschüler unterstützen können. Der Aktionstag besteht aus drei abgestimmten Einheiten: Bewegter Unterricht, Lehrerfortbildung, Elterninfoabend.

Gärtner zufolge bietet das Kultusministerium seit fünf Jahren das Projekt an. Tests hätten gezeigt, dass sich an Schulen, die dieses Programm aufgenommen haben, „die Lernerfolge um 30 Prozent verbessert haben“.

hik

Gifhorn. Der juristische Streit um ein exklusives Wohnpark-Projekt an der Adenauer-Straße ist vorläufig beendet. Vor dem Braunschweiger Verwaltungsgericht kassierte gestern ein Rentner aus Gifhorn eine Niederlage. Er war gegen die von der Stadt erteilte Baugenehmigung vorgegangen (AZ berichtete). Die Sparkasse, die mit ihrer Tochter IDB Bauherr ist, zeigt sich zufrieden über das Urteil.

13.11.2013

Bergfeld. Bilder aus Afghanistan, die es so anderswo nicht zu sehen gibt: Porträts von Mädchen und jungen Frauen, Kinder und Familien in Alltagssituationen zieren den Kalender und das Fotobuch, die die Bergfelderin Sybille Schnehage für den Verein Katachel erstellt hat.

16.11.2013

Gamsen. Eine mögliche Verlagerung der Gamsener Sportanlagen ans Sportzentrum Nord scheint für die Stadt kein dringliches Projekt zu sein. Bis zum Jahr 2017 sind dafür neuerdings im Haushalt keine Mittel vorgesehen.

16.11.2013
Anzeige