Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Zieht auch Förderschule an die Adenauer-Straße?
Gifhorn Gifhorn Stadt Zieht auch Förderschule an die Adenauer-Straße?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 13.04.2018
Gefragter Schulstandort: Zieht jetzt auch noch die Pestalozzi-Förderschule an der Konrad-Adenauer-Straße ein? Quelle: Archiv
Gifhorn

Der alte, einst als marode verschrieene Schulstandort an der Konrad-Adenauer-Straße wird immer gefragter. Nachdem dort die Außenstelle der BBS I und teilweise das Otto-Hahn-Gymnasium eingezogen sind, wird das Gebäude wohl bald auch die Pestalozzi-Förderschule aufnehmen – die damit nach Gifhorn zurück kehren soll.

Hintergrund ist die Möglichkeit, Förderschulen mit Schwerpunkt Lernen bis spätestens Sommer 2028 weiterführen zu können. Nach einer Standortprüfung mit mehreren Optionen schlägt die Verwaltung nun „die Weiterführung der Pestalozzischule als Förderschulzweig Lernen am Standort Konrad-Adenauer-Straße vor, an der bereits die Berufsbildenden Schulen 1 sowie teilweise das Otto-Hahn-Gymnasium beschulen“. Am Donnerstag spricht der Schulausschuss des Kreises darüber. Erster Kreisrat Dr. Thomas Walter: „Das neue Schulgesetz ermöglicht die Weiterführung der Förderschulzweige Lernen, was erstmals seit 2012 wieder Einschulungen ab Klasse 5 zum kommenden Schuljahr 2018/19 ermöglichen würde.“

Fünf Unterrichtsräume benötigt

Mit der Schulleitung sei abgesprochen, ab dem kommenden Schuljahr nach und nach vorhandene Räume herzurichten. Bis zum Schuljahr 2022/23 würden insgesamt fünf allgemeine Unterrichtsräume benötigt. Das Gebäude gebe allerdings nur vier her. „Je nach Schulentwicklung sowie der Nutzung des übrigen Gebäudes wird der fehlende Raum durch eine organisatorische Lösung oder die Bereitstellung eines mobilen Klassenraumes abgebildet.“ Darüber hinaus seien unter anderem die Sanitärräume aufzustocken.

435000 Euro Investitionsvolumen

Der Landkreis rechnet mit 435.000 Euro Investitionsvolumen in diesem Jahr. Sofern es so weit kommt, würde der Zweig Lernen der Pestalozzischule in das Gebäude an der Konrad-Adenauer-Straße einziehen. Dieser ist zurzeit mit acht Schülern auf dem Campus der IGS Gifhorn untergebracht, nachdem er in den Herbstferien aus dem Standort Westerbeck ausgezogen war.

Darüber hinaus gibt es einen zweiten Zweig Emotionale/Soziale Entwicklung mit aktuell 14 Schülern, der seit jeher auf dem Gelände der BBS II untergebracht ist und dort auch bleiben soll.

Von Dirk Reitmeister

Rund 50 Gifhorner haben jetzt ihre Fahrräder registrieren lassen. Das Präventionsteam der Gifhorner Polizei hatte dazu auf das ehemalige Bundespolizei-Gelände am Wilscher Weg eingeladen.

10.04.2018

Die Rendezvous-Haltestelle in der Gifhorner Hindenburgstraße steht mit der heute bekannten Busfrequenz vor dem Aus. Der Rat der Stadt beschloss jetzt die Einrichtung eines Zentralen Omnibusbahnhofs am Bahnhof Gifhorn Stadt.

10.04.2018

Bislang unbekannte Einbrecher suchten am Montag zwei Einfamilienhäuser im Gifhorner Ortsteil Kästorf heim und entwendeten hierbei überwiegend Bargeld und Schmuck, während die Bewohner nicht zuhause waren.

10.04.2018