Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Zickenaugust für zwei Musiker
Gifhorn Gifhorn Stadt Zickenaugust für zwei Musiker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:39 25.08.2014
Zickenaugust verliehen: Bürgermeister Matthias Nerlich (v.r.) mit Elena Delliponti (für Senta-Sofia Delliponti) und Dirk Schlag. Quelle: Photowerk (mf)
Anzeige

„Die beiden Musiker haben sich um das Gifhorner Altstadtfest verdient gemacht“, erklärte Bürgermeister Matthias Nerlich.

Senta-Sofia Delliponti alias Oonagh konnte die Auszeichnung nicht persönlich von Nerlich überreicht bekommen. Sie weilt in Flensburg, tourt dieser Tage durch diverse Studios, um neue Songs aufzunehmen. Ihre Mutter Elena Delliponti nahm den Zickenaugust für sie entgegen.

Dirk Schlag, der mit Truck Stop und derzeit vor allem mit Santiano tourt, war aber da. „Ich habe 1985 das erste Mal auf dem Altstadtfest gespielt“, verriet er - und hetzte gleich weiter zu seinem Auftritt mit Volker and friends auf der Schütte-Bühne.

Doch den Zickenaugust gibt es nicht nur als Statue für verdiente Gifhorner. Nach zwei Jahren Pause - von 1998 bis 2011 hatte der 2012 verstorbene Wolfgang Kowalk den Clown verkörpert - gab es in diesem Jahr endlich wieder den Zickenaugust auch live auf der Festmeile zu sehen.

Rainer Hospodarz eröffnete am Freitag gemeinsam mit Bürgermeister Nerlich das Fest in Begleitung von Zicken-Coco und Zicken-Bella. Der 60-Jährige dürfte als langjähriges Mitglied des Theatervereins vielen Gifhornern kein Unbekannter sein.

ba

Anzeige