Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Zeuge nach gefährlichem Eingriff in Straßenverkehr gesucht

Gifhorn Zeuge nach gefährlichem Eingriff in Straßenverkehr gesucht

Zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr kam es am vergangenen Montag auf der Alfred-Bessler-Straße in Gifhorn. Das Fenster der Fahrertür wurde während der Fahrt von außen eventuell beworfen. In jedem Fall zersplitterte sie mit einem lauten Knall. Polizei sucht Zeugen.

Voriger Artikel
Flüchtlinge tragen Fußballturnier aus
Nächster Artikel
Zur Mittagszeit mit 1,38 Promille unterwegs

Symbolfoto Archiv

Zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr kam es am vergangenen Montag auf der Alfred-Bessler-Straße in Gifhorn. Ein 38-jähriger befuhr mit einem Mitfahrer in seinem Renault Clio zwischen 16:30 und 16:45 Uhr die Alfred-Bessler-Straße in Gifhorn in Richtung Bundesstraße 4. In Höhe der Bahnüberführung gab es plötzlich eine lauten Knall und die Scheibe der Fahrertür zersplitterte. Dem Fahrer gelang es, ohne weitere Folgen anzuhalten. Hinweise auf Personen, die ggf. den Pkw beworfen haben könnten, wurden nicht festgestellt.

Wer zur fraglichen Zeit Personen im Bereich der Bahnüberführung beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Polizei in Gifhorn unter 05371/9800 zu melden.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Endspurt in der Fußball-Bundesliga: Wo landet der VfL Wolfsburg?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr