Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Zarte Klänge auf der Harfe

Meine-Wedesbüttel Zarte Klänge auf der Harfe

Wedesbüttel . Einen „Ohrenschmaus“ kündigte Ott-Heinrich von Knobelsdorff den Zuhörern in der Wedesbütteler Kapelle an - und das Versprechen wurde eingehalten. Für das Harfenspiel von Winfried Hummel bot die Kapelle die perfekte Akustik.

Voriger Artikel
Schülerin auf dem Weg zur Schule angefahren
Nächster Artikel
Frauen feiern mit ernsten Themen

Stimmungsvolles Konzert: Winfried Hummel spielte in der Wedesbütteler Kapelle auf der Harfe.

Quelle: Heidi Lindemann-Knorr

Ein Programm durch die Jahrhunderte hatte der Harfenist zusammengestellt, zarte Musik wechselte sich mit kraftvollen und mitreißenden Klängen ab. Die Musikauswahl reichte von der Toccata von Pablo Paradisi (1710 bis 1792) über das Präludium von Johann Sebastian Bach (1685 bis 1750) bis zum Rumba von Carlos Salzedo (1885 bis 1961). Zitate und Interpretationen der Texte von Martin Luther lasen Heike von Knobelsdorff und Ursula Powitz vor. Mit dem Abendsegen endete das stimmungsvolle Konzert.

Der Förderverein Lebendige St. Stephani Gemeinde Meine hatte zu dem Harfenkonzert eingeladen. Allerdings kamen nur knapp 20 Zuhörer, die alle persönlich von der Patronatsfamilie und Dr. Harald Powitz vom Förderverein vor der Kapellentür empfangen wurden. „Das Wetter ist zu gut“, so Powitz zur geringen Zuhörerzahl.

lk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Der Mülltonnentausch im Kreis Gifhorn läuft: Halten Sie das neue, chip-basierte System für sinnvoll?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr