Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Zahlreiche Unfälle am vergangenen Wochenende
Gifhorn Gifhorn Stadt Zahlreiche Unfälle am vergangenen Wochenende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:23 28.08.2016
Anzeige

Am Samstagabend gegen 22:05 Uhr kam es auf der Bundesstraße 248 zu einem Verkehrsunfall. Ein 24-jähriger Mann aus Tülau befuhr die B 248 aus Jembke kommend in Fahrtrichtung Tappenbeck und kollidierte nachdem er in einer Kurve von der Straße abkam mit einem Baum. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden. Bei der Verkehrsunfallaufnahme stellte die eingesetzte Streifenbesatzung der Polizeistation Weyhausen Alkoholgeruch in der Atemluft der Fahrzeugführer fest. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,62 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Weiterhin leiteten die Beamten ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein. Glücklicherweise wurde der Fahrzeugführer bei dem Unfall nicht verletzt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 5.000 Euro.

Ebenfalls Alkohol spielte in der Nacht zu Sonntag bei einem Unfall auf der Kreisstraße 48 eine Rolle. Ein 63-jähriger Gifhorner befuhr mit seinem Pkw die K 48 aus Richtung Adenbüttel rechts abbiegend in Richtung Rötgesbüttel, als er im Kurvenbereich von der Fahrbahn abkam und linksseitig im Straßengraben geriet. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Während der Sachverhaltsaufnahme wird durch die eingesetzte Funkstreifenwagenbesatzung Alkoholgeruch wahrgenommen. Der Alkoholtest beim Fahrzeugführer ergibt eine Atemalkoholkonzentration von 1, 47 Promille. Der Fahrzeugführer muss sich nun wegen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Zwei Leichtverletzte und ein geschätzter Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitag gegen 10:35 Uhr, auf der Konrad-Adenauer-Straße Ecke Xanthistraße ereignete. Eine 33-Jährige Fahrerin aus Jembke, befuhr mit ihrem Pkw VW Polo die Xanthistraße in Richtung Konrad-Adenauer Straße. Hierbei übersah sie die auf der Konrad-Adenauer-Straße fahrende 70- jährige bevorrechtigte Fahrzeugführerin in ihrem Skoda Fabia, woraufhin es zu einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Beide Fahrzeugführerinnen wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

ots

Gifhorn. Die Stadt Gifhorn lässt die in die Jahre gekommene Rotaller-Brücke an der Konrad-Adenauer-Straße sanieren. „Umfangreiche Vorarbeiten sind dafür notwendig - zeitweilige Sperrungen und eine Verkehrsregelung per Baustellenampel sind notwendig“, bittet städtischer Tiefbauamtsleiter Joachim Keuch Autofahrer um Verständnis.

27.08.2016

Gifhorn. Und immer wieder freitags: Die Belegschaft der Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr (IAV) in Gifhorn hat auch am Freitag mit einer Aktion die Fortsetzung der Tarifverhandlung gefordert.

27.08.2016

Gifhorn. Das größte Kaufhaus der Innenstadt wird auf Vordermann gebracht. Seit Wochenbeginn ist die Ceka-Front hinter riesigen Gerüsten und Abdeckplanen verschwunden. „Die gesamte Fassade wird saniert, doch der Verkauf geht weiter“, sagt Ceka-Chef Michael Metz.

29.08.2016
Anzeige