Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Zahlreiche Gifhorner bei der Skate-Night
Gifhorn Gifhorn Stadt Zahlreiche Gifhorner bei der Skate-Night
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 27.05.2018
Gifhorner Skate-Night: Zahlreiche Teilnehmer rollten am Freitagabend bei bestem Wetter durch die ganze Stadt. Quelle: Cagla Canidar
Gifhorn

Auf kleinen Rollen und in großer Runde durch die Stadt: Etwa 180 Teilnehmer zählte der MTV Gifhorn bei der Gifhorner Skate Night am Freitag. Ein Selbstläufer ist diese Veranstaltung nicht.

Vorweg fährt die Polizei mit Fahrrad und E-Golf, es folgen der DJ-Lastwagen und ein ganzer Tross gut gelaunter Inline-Skater. Für alle Fälle ist auch die DRK-Bereitschaft mit drei Ehrenamtlichen dabei. Eine Gruppe Ordner auf Skates regelt den Verkehr. Es geht von der Flutmulde einmal um die Innenstadt, bis zur Real-Kreuzung und zurück.

Quelle: Cagla Canidar

Zum 24. Mal lief die Skate-Night. Es hätte die 25. sein können, doch voriges Jahr musste sie gleich zweimal wegen Dauerregens abgeblasen werden. Von schlechtem Wetter war diesmal keine Spur. Doch das Wohl und Wehe der Veranstaltung hängt nicht nur von Petrus ab, weiß Ines Schinke von den MTV-Skatern. Sie ist dankbar, dass die Stadt Gifhorn immer noch mitspielt.

„Wir rechnen mit 150 Teilnehmern“, sagte Schinke kurz vor dem Start an der Flutmulde. Es seien schon einmal 400 gewesen. Die Zahlen seien nicht nur in Gifhorn rückläufig. Und: „Hannover nimmt inzwischen Gebühren.“

„Die Teilnehmerzahlen sind rückläufig, aber ich finde es immer noch beachtlich, dass sich hier am Freitagabend noch so viele Leute einfinden“, sagt Annette Hoffmann vom Kultur-Fachbereich. Deshalb unterstütze die Stadt weiterhin den MTV mit Koordination und Werbung. Schinke findet das toll: „Was gibt es heute schon noch Familiäres, das nichts kostet und wo die ganze Familie mitmachen kann?“

Von Dirk Reitmeister

Gleich zwei Kracher setzten am Wochenende „Unser Aller Festival“ in Gifhorn fort. Am Freitagabend rockten Liedfett, am Samstagabend Antje Schomaker den Kultbahnhof.

27.05.2018

Bei dieser lang anhaltenden trockenen Hitze können Funken schnell zu ausgewachsenen Flächenbränden werden. Gut, wenn die Feuerwehr schnell eingreift – so wie am Sonntagnachmittag in Kästorf.

27.05.2018

Im Januar gab’s in einem Konzert für Gitarre und Flöte Werke von Mozart und Chopin, jetzt gab’s vom Inner Wheel Club eine Spende für den Weißen Ring

26.05.2018