Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Zahl der Spielhallen sinkt
Gifhorn Gifhorn Stadt Zahl der Spielhallen sinkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 24.04.2017
Aus 14 mach sechs: Im Landkreis Gifhorn dürfen laut Glücksspielstaatsvertrag künftig weniger Spielhallen betrieben werden. Quelle: Archiv
Gifhorn

Der Abstand zwischen zwei Spielhallen muss mindestens 100 Meter betragen: Das ist ein K.O.-Kriterium für zahlreiche Spielhallen im Kreis. „Hinsichtlich der Frage, welche Einrichtungen aufgrund der neuen glücksspielrechtlichen Anforderungen schließen müssen, ist für die Spielhallen im Landkreis Gifhorn insbesondere das Verbot von Mehrfachkomplexen von Bedeutung“, so Fachbereichsleiter Michael Funke. Es gebe drei Mehrfachkomplexe, in denen sich elf der insgesamt 14 Spielhallen konzentrieren. Ab dem 1. Juli kann somit je Standort lediglich eine Spielhalle weiterbetrieben werden.

„Die entsprechenden Erlaubnisse wurden zwischenzeitlich erteilt“, sagt Funke. Während die Stadtverwaltung in ihrem Bereich bei zwei von fünf zu schließenden Spielhallen die Entscheidung von Amts wegen fällt (AZ berichtete), muss der Landkreis in seinem Einflussbereich offenbar kein Machtwort sprechen.

„Die Entscheidung, welche der Spielhallen die entsprechenden Erlaubnisse bekommen sollen, wurde im Einvernehmen mit dem jeweiligen Betreiber getroffen“, erklärt Funke auf AZ-Anfrage die Vorgehensweise. Um welche Betriebe es sich handelt, könne er aus datenschutzrechtlichen Gründen jedoch nicht bekannt geben.

rtm

Eine Sondersitzung des Rates hat es schon lange nicht mehr gegeben: Weil 113 Betreuungsplätze für Kinder fehlen, war die Sitzung am Montagabend notwendig. Mit einem Maßnahmenpaket - die Mehrheit des Rates war dafür - soll rasch Abhilfe geschaffen werden. Auch ein Kita-Neubau am II. Koppelweg ist geplant. Darüber wurde nicht öffentlich abgestimmt.

24.04.2017
Gifhorn Stadt Eröffnung ist für den 30. Mai geplant - Grimm-Schule: Restarbeiten an Mensa-Neubau notwendig

Eigentlich sollte die Gebrüder-Grimm-Schule nach den Osterferien ihren neuen Ganztagstrakt nutzen können, doch daraus wird nichts. Die Eröffnung ist nun auf den 30. Mai terminiert. Probleme bereitet das laut Stadtverwaltung aber nicht.

24.04.2017
Gifhorn Stadt Beim Kinderschutzbund in Gifhorn - Unbekannte zerstören Kinder-Spielhaus

Randalierer trieben am Wochenende ihr Unwesen auf dem Gelände des Kinderschutzbundes in Gifhorn. Sie zerstörten ein Spielhaus für die Kleinsten. Der Kinderschutzbund hat Anzeige erstattet.

24.04.2017