Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Schneeregen

Navigation:
XXL-Wasserbälle, Tauch-Limbo und Volleyball

Poolparty in der Allerwelle XXL-Wasserbälle, Tauch-Limbo und Volleyball

Sonne pur: Besser hätte das Wetter zur Poolparty von Allerwelle und Grille-Team, präsentiert von der Aller-Zeitung, gar nicht sein können, freute sich Allerwelle-Chef Bernd Jendro. Das fand auch Andrea Montag, die mit einer Freundin und fünf Kindern zwischen fünf und zwölf Jahren gekommen war. „Wir sind zufällig gerade heute hier. Super, alle haben Spaß.“

Voriger Artikel
Gmyrek zieht eine Charge Mettwurst zurück
Nächster Artikel
112 Kinder sind die Stars in der Manege

Witziges Spiel am Stand der AOK: Mit Hilfe einer Wasserpistole musste ein leerer Trinkbecher über die Bank gerutscht werden. Die Feuerwehr erzeugte mit Hilfe des Belüfters einen erfrischenden Nebel (Foto oben).
 

Quelle: Lea Rebuschat (4)

Gifhorn.  „Wir hatten alles so konzipiert, dass wir auch nach drinnen hätten gehen können“, sagte Marion Friemel vom Grille-Team, „aber so ist es viel entspannter.“ Das meinten auch Frank Weichert und Stefan Heine, die immer wieder im Nichtschwimmerbecken standen und moderierten. „Das ist nicht so von oben herab“, schmunzelte Weichert. Heine freute sich über die lockere Atmosphäre.

Volker Kienast von der AOK war besonders glücklich: „Bei Regen hätten wir im wahrsten Sinne draußen bleiben müssen, die Pool-Party wäre für uns ausgefallen.“ So konnten die Kinder mit einer Wasserpistole einen leeren Becher über eine Bank schieben und einen vollen Becher über einen Parcours balancieren. „Das ist gar nicht so schwierig“, fand Finja (9). Louis-Fynn (9) und Curtis-Ben (13) hatten ebenfalls ihren Spaß. „Ich habe die Aufschläge beim Volleyball-Spiel für Team Blau gemacht“, berichtete Curtis-Ben. „Und wir haben gewonnen.“ Louis-Fynn stellte sich beim Trockenbleiben-Spiel sehr geschickt an: Er balancierte die Gummiente auf seinem Kopf mit flottem Tempo durchs Becken.

Für Abkühlung sorgte Dennis Schulz und sein Team von der Jugendfeuerwehr Gifhorn: „Wir haben den Wasserlüfter dabei, damit erzeugen wir einen Sprühnebel.“ Und weil er das Gerät noch nicht so häufig im Ernstfall benutzen musste, wurde er selber erstmal patschnass.

Einen besonderen Akzent setzte Ranja Gergis, die im Grille-Team Bundesfreiwilligendienst absolviert hat: Sie bastelte die bunte Pinata, die die Kinder kaputt schlagen mussten, um an die darin verborgenen Süßigkeiten zu gelangen. „Ein brasilianischer Brauch“, erklärte Marion Friemel.

dd9fcf82-6efb-11e7-85c5-6f1c61e47fc4

Ob der Regen wohl rechtzeitig aufhört? Er hörte rechtzeitig auf am Samstag, so dass die von der AZ präsentierte Poolparty in der Allerwelle im Freibad stattfinden konnte. Das Grille-Team, das Moderatoren-Duo Frank Weichert und Stefan Heine, die Jugendfeuerwehr und die AOK hatten viele lustige Spiele am und im und mit Wasser vorbereitet.

Zur Bildergalerie

Von Christina Rudert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Kommt es zur Neuauflage der Großen Koalition?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr