Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Wunschkind von der Stange: Preis für OHG-Schüler
Gifhorn Gifhorn Stadt Wunschkind von der Stange: Preis für OHG-Schüler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 27.06.2015
Das kam an: Mit einem Video nahmen OHG-Schüler am Schulwettbewerb „Menschsein versuchen“ teil – und gewannen den ersten Preis.
Anzeige

Ausgeschrieben war der Wettbewerb vom Projektbüro 1200 Jahre Bistum Hildesheim sowie der Hauptabteilung Bildung des Bistums. Das Thema orientierte sich am Semester zur Ethik, unter anderem wurde dort Forschung an Stammzellen und Präimplantationsdiagnostik (PID) besprochen.

Die Schüler reichten ein Video ein, in dem ein Blick in eine mögliche Zukunft geworfen wird: In der Magazinsendung „dilemma“ wird problematisiert, dass der fiktive Konzern iBaby mit Hilfe des PID-Verfahrens kundenfreundlich Säuglinge von der Stange produziert: Mit Hilfe eines „Baby-Konfigurators“ können sich Paare ihr Wunschkind zusammenstellen. Unterschiedliche Interessengruppen sind an der Debatte beteiligt: Medizinische Forschung, Geschäftsleute und Werbebranche, kinderlose Paare und Eltern. Meinungen werden eingeholt, in die ethische Gesichtspunkte einfließen.

Mit dem Film ist ein ironischer, anti-utopischer Beitrag entstanden, der auch ein wenig Realsatire ist. Den Beitrag der OHG-Schüler würdigte Bischof Norbert Trelle persönlich und überreichte den 1. Preis, dotiert mit 400 Euro. Die Schüler werden den Großteil des Geldes spenden.

Ein Laptop des Herstellers Packard Bell fiel unbekannten Einbrechern in einem Einfamilienhaus in der Allerstraße in Dannenbüttel in die Hände.

24.06.2015

Gifhorn. Die GWG zieht Bilanz für 2014: Das Geschäftsjahr sei positiv verlaufen, hieß es am Dienstagabend auf der Vertreter-Versammlung. Die Genossenschaft ermöglicht mehr als 5600 Gifhornern bezahlbares Wohnen.

24.06.2015

Gifhorn. Pestizidrückstände im Grundwasser: Auch an drei Messstellen im Kreis Gifhorn wurden Werte zwischen 0,1 und 0,5 Mikrogramm pro Liter in Einzelfällen registriert. Neun weitere Messstellen meldeten geringere Werte.

26.06.2015
Anzeige