Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Wunsch: Feuerwerk zum alten Termin

Gifhorn Wunsch: Feuerwerk zum alten Termin

Gifhorn. Es gab viel Spaß, eine nasse Dusche und einige Knackpunkte: Gestern ging das Gifhorner Schützenfest zu ende.

Voriger Artikel
Buntes Pferd ziert jetzt das Schulforum
Nächster Artikel
Andrang bei den Happy Holidays

Der Regen fällt, die Ballons steigen: Beim Umzug gab es auch Farbe im tristen Regengrau.

Quelle: Photowerk (mpu 2)

Und das Ende soll künftig wieder mit Feuerwerk sein. Das forderte zum Beispiel Schützenkönig Frank Schlüsche gestern Mittag in der Abschlussbesprechung. Das Feuerwerk am Donnerstag- statt Sonntagabend kommt nicht gut an – wie am Applaus für Schlüsche zu hören war.

Geärgert haben sich die Schützen auch über eine äußerst kurzfristige Absage von zwei Fahrgeschäften, nämlich Booster und Labyrinth. Schlüsche: „Wir brauchen Attraktionen, damit Jugendliche angezogen werden.“

Das gilt auch für die ganz Jungen. „Das Kinderschützenfest ist im Umbruch“, sagte USK-Major Siegfried Richter. Neue Angebote wie Kistenstapeln und Hüpfburg seien super angenommen worden, künftig werde man sich weitere Gedanken um neue Attraktionen machen.

Eine nasse Partie war der große Umzug gestern durch die Stadt. Der Regen konnte die Marschierenden nicht verdrießen, und das Publikum blieb auch nicht fern.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Köstlichkeiten vom Grill und internationale Biersorten locken vom 20. bis 22. Oktober in die Gifhorner Fußgängerzone mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr