Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Wundervoller Nachmittag für 600 Senioren
Gifhorn Gifhorn Stadt Wundervoller Nachmittag für 600 Senioren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:37 14.12.2014
Niedlich und schwungvoll: Die Weihnachtsmäuse von der Tanzschule Berger begeisterten die Senioren in der Stadthalle. Quelle: Photowerk (mf)
Anzeige

Sie trafen auf alte Bekannte wie den Posaunenchor St. Nicolai. Moderator Heiko Wiegmann stellte fest: „Das ist das einzige Ensemble, was bislang bei jeder Feier dabei war.“ Und es gab neue Freunde: Die neunjährige Marie Lenz aus Kästorf verzauberte die Senioren mit ihrem Harfespiel. Schwungvoll waren die Weihnachtsmäuse der Tanzschule Berger, inbrünstig sang der Kinderchor der Grundschule Ribbesbüttel. Ein Höhepunkt war der Auftritt der ukrainischen Sopranistin Olga Caspruk, die Weihnachtslieder ihrer Heimat sang und sich selbst auf der Bandura begleitete. Auch zum Mitsingen gab es immer wieder Gelegenheit.

Elke Wiegmann, Vorsitzende des Seniorenbeirates und damit gemeinsam mit der Stadt Gifhorn Gastgeberin, freute sich: „Was für ein schöner Anblick von hier oben!“ Bürgermeister Matthias Nerlich sinnierte über Geschenke: „Das beliebteste Geschenk ist der Gutschein.“ Dabei sei das doch nur eine Variante, wenn einem nichts einfalle. Das Thema „Wünsche“ sprach Superintendentin Sylvia Pfannschmidt an: „Was wünschen Sie sich denn an erster Stelle?“ Frieden nannte sie als ein Stichwort. „Frieden ist unbezahlbar. Und Frieden ist ein hohes Gut.“

Mit dem Heidechor Gifhorn-Neubokel stimmten die Senioren „O du fröhliche“ an und beendeten so einen gelungenen Nachmittag.

tru

Gifhorn. Was für ein Pech mit dem Wetter: Am Programm und der stimmungsvoll beleuchteten Gifhorner Innenstadt lag es bestimmt nicht, dass beim Late-Night-Shoppen bis spät in die Nacht zu Samstag nicht viel los war.

14.12.2014

Gifhorn. Hans-Peter Daub wurde jetzt offiziell in das Amt des Theologischen Vorstandes der Dachstiftung Diakonie eingeführt. Der 55-Jährige tritt die Nachfolge von Hans-Peter Hoppe an.

14.12.2014

Schon seit seinem 17. Lebensjahr ist Florian Alberts (26) aus Gifhorn an Heiligabend als Weihnachtsmann unterwegs und beschenkt Kinder.

08.06.2015
Anzeige