Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Wolfsburger Straße: Loch klafft in Asphalt-Decke

Gifhorn Wolfsburger Straße: Loch klafft in Asphalt-Decke

Gifhorn. Ein Loch im Asphalt sorgt für Aufregung auf der Wolfsburger Straße. Ein Autofahrer alarmierte Dienstagabend die Polizei. Eine Tiefbaufirma sicherte wenig später die Gefahrenstelle in Höhe des Isenbütteler Wegs ab. Die Reparatur ist aufwändig und erfolgt vorerst nur provisorisch.

Voriger Artikel
Einschränkungen durch Gleisbau
Nächster Artikel
Blitz-Marathon: Hier die Radarfallen im Landkreis

Gefährlich: Tiefbau-Fachmann Bernd Rogalski (l.) begutachtet mit einem Mitarbeiter das Loch in der Wolfsburger Straße.

Quelle: Photowerk (cc)

„Vermutlich wurde durch eine defekte Regenwasser-Rohrleitung über einen längeren Zeitraum Sand eingespült“, erklärt Tiefbau-Unternehmer Bernd Rogalski, der mit der Reparatur beauftragt ist. Sand sei nachgesickert, unter Fahrbahndecke sei so ein Hohlraum entstanden, erläutert er. Durch Temperatur-Schwankungen und Fahrzeugdruck sei es dann zu dem Loch in der Teerdecke gekommen. „Es ist 60 Zentimeter breit und fast 1,50 Meter tief“, berichtete der Ingenieur.

Rogalski begann mit seinem Team gestern damit, das Loch provisorisch zu verfüllen, um die Wolfsburger Straße rasch wieder befahrbar zu machen. „Um den Schaden gänzlich zu beheben, benötigen wir mindestens eine Woche, denn der Rohranschluss muss erneuert werden“, so der Tiefbauer. Dafür sei eine halbseitige Fahrbahn-Sperrung nötig. Um ein Verkehrschaos zu vermeiden, würden diese Arbeiten jedoch erst starten, nachdem die Sanierung des Bahnübergangs Braunschweiger Straße - ab Freitag steht eine Sperrung an - abgeschlossen ist, ergänzt Astrid Behrens von der Stadtverwaltung.

Polizeisprecher Thomas Reuter lobt den Autofahrer, der Alarm geschlagen hat. „Ansonsten hätte ein schlimmer Unfall passieren können.“

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr