Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Wolfsburger Straße: Gefahr an Baustellen-Engpass

Gifhorn Wolfsburger Straße: Gefahr an Baustellen-Engpass

Gifhorn. Marode Anschlüsse für die Straßenabläufe repariert die Stadt Gifhorn gerade auf der Wolfsburger Straße. Für die Absicherung der Baustellen gibt es Kritik: Fahrsicherheitsexperte Lutz Dietrich von der Kreisverkehrswacht findet, dass die Verkehrsregelung besser laufen könnte.

Voriger Artikel
Bahnsignale: Ausfall diesmal wieder in Gifhorn
Nächster Artikel
stars@ndr2: Vier Solokünstler und eine Band

Gefährliche Baustelle an der Wolfsburger Straße: Nach Meinung des Verkehrsexperten Lutz Dietrich gehört hier eine Ampelregelung hin.

Quelle: Foto: Sebastian Preuß

Gifhorn. „Es gibt praktisch keine Baustellenabsicherung.“ Zumindest keine akkurate, sagt der Verkehrs-Fachmann. Die Baken tauchten ziemlich unvermittelt vorm Wagen auf, eine ordentliche Ankündigung gebe es nicht. Ein Lastwagen der Baufirma mit Kastenaufbau versperre die Sicht auf den Gegenverkehr.

Die Folge: Während einige Autofahrer beim Vorbeifahren zögerten, überholten andere dahinter gleich die ganze Schlange. Das führe immer wieder zu gefährlichen Situationen, wenn der Gegenverkehr herankomme. „Und nach 100 bis 150 Metern kommt das nächste Hindernis.“ Dietrich hätte eine Absicherung mit Ampel erwartet.

Das sieht die Stadt anders. „Bei unseren Kontrollen haben wir festgestellt, dass das Schaufelmännchen und das Tempo-30-Schild aufgestellt waren“, so Elke Rohrbeck vom Ordnungsamt. „Insofern gibt es keine Veranlassung, an der Baustellenabsicherung etwas zu ändern.“ Eine Ampel für die Wanderbaustelle sei nicht erforderlich. „Außerdem sind Werks- und Schulferien, und das Verkehrsaufkommen ist wesentlich geringer als sonst, so dass wir hier keine Gefahr sehen.“

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr